Neujahrskonzert von Mozart bis Strauss auf dem Kulturhof in Ahausen

Die Liebe ist der rote Faden

+
Sorgten für einen unvergesslichen Konzertabend auf dem Kulturhof in Ahausen: Odd Sonntag (v.l.), Julia Steer, Anne Wahlers, Gastgeberin Natalie Usselmann und Peter Paulitsch. ·

Sottrum - AHAUSEN · Nicht nur in Wien gibt es Neujahrskonzerte, sondern auch auf dem Kulturhof in Ahausen, auch wenn sie dort etwas später über die Bühne gehen. Aber wenn sie mit solchem Charme und solcher Wärme zusammengestellt sowie vorgetragen werden, kann man die österreichische Metropole glatt vergessen.

Vor zehn Jahren erwarb die Musikprofessorin und einst gefeierte Opernsängerin Natalie Usselmann das 200 Jahre alte Bauernhaus an der Hauptstraße und veranstaltet dort regelmäßig Konzerte und kulturelle Events. Diesmal hatte sie mit Peter Paulitsch, dem früheren Leiter der Kreismusikschule Rotenburg, ein anspruchsvolles Konzert zusammengestellt, in dem sich die Liebe wie ein roter Faden durch die Werke der Komponisten zog. Den Auftakt machte der 1. Satz des Violinkonzertes in A-Dur, KV 219 von Wolfgang Amadeus Mozart, bei dem der junge schwedische Geiger Odd Sonntag in Klavierbegleitung von Paulitsch einen ersten Eindruck von seinem virtuosen Können zeigte.

Paulitsch, der bei diesem Konzert ein ganzes Sinfonieorchester mit dem Klavier ersetzte, hatte die junge Klarinettistin Julia Steer mit in das Ensemble dieses Abends geholt, die den 2. Satz des Klarinettenkonzertes KV 622, ein Spätwerk Mozarts, auch bekannt aus dem Film „Jenseits von Afrika“, mit seiner Klavierbegleitung zu Gehör brachte.

Man merkte der erst 14-Jährigen bei diesem ersten schwierigen Stück schon noch ihre Nervosität an, die aber mit den aufmunternden Blicken von Paulitsch schnell verflog, und der begeisterte Applaus des zahlreich erschienenen Publikums tat sein Übriges. Bei den später folgenden Klarinetten-Variationen von Carl Maria von Weber konnte die junge Künstlerin, die schon verschiedene Preise bei „Jugend musiziert“ gewonnen hat, dann ihr ganzes Können zeigen.

Die launigen Anmoderationen von Usselmann und Paulitsch führten durch das Programm und verbreiteten in der voll besetzten Tenne des einstigen Bauernhauses eine fröhlich-festliche Stimmung mit fast familiärem Charakter. Fröhlich-verschmitzt waren auch die beiden Mozart-Lieder, die Usselmann mit unnachahmlichem Charme und dem Können einer Operndiva vortrug. Ihre blitzenden Augen und schelmischen Gesten unterstützten ihren herrlichen Sopran bei dem Text über die Warnung an die Väter: „Männer suchen stets zu naschen... und Mädchen haben frisches Blut, und das Naschen schmeckt so gut! Väter lasst euch Warnung sein, sperrt die Zuckerplätzchen ein, sperrt die jungen Mädchen ein!“.

Auch die drei klassizistisch-lyrischen „Ungarischen Tänze“ von Johannes Brahms, die die Lauenburger Kirchenmusikerin Anne Wahlers mit Paulitsch vierhändig am Flügel zu Gehör brachte, verstärkten den liebevoll-fröhlichen Charakter des Abends. Natürlich durften bei einem Neujahrskonzert auch Operetten-Lieder und Walzer nicht fehlen. So schmunzelten alle bei dem von Usselmann temperamentvoll vorgetragenen Lehar-Lied „Meine Lippen, die küssen so heiß“ und nahmen ihre verschmitzt ankündigenden Worte zum Vilja-Titel „ich bin ja keine Femme Fatale, aber auf der Bühne muss man das auch können“ lachend auf. Und auch der abschließende „Schatzwalzer“ opus 418 aus dem „Zigeunerbaron“ von Johann Strauss versetzte die Zuhörer in eine fröhlich-festliche Stimmung.

Nach dem nicht nachlassenden Applaus boten Wahlers und Paulitsch als Zugabe vierhändig auf dem Klavier noch einen Rag-Time von Scott Joplin, der alle beschwingt auf dem Heimweg begleitete. · hs

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mit dem Google Pixel 4 mehr Sterne sehen als mit dem Auge

Mit dem Google Pixel 4 mehr Sterne sehen als mit dem Auge

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Kurdenmilizen setzen Abzug aus Nordsyrien fort

Kurdenmilizen setzen Abzug aus Nordsyrien fort

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Meistgelesene Artikel

Autofahrer kollidiert mit Baum: 50-Jähriger schwer verletzt

Autofahrer kollidiert mit Baum: 50-Jähriger schwer verletzt

Gäste bedroht und Polizisten beleidigt: Mann in Handschellen von Party abgeführt

Gäste bedroht und Polizisten beleidigt: Mann in Handschellen von Party abgeführt

Viel zu tun für die neue Kartoffelkönigin

Viel zu tun für die neue Kartoffelkönigin

Die Klimawandel-Alternative

Die Klimawandel-Alternative

Kommentare