Ahauser Gospelchor gestaltet gemeinsam mit Vorkonfirmanden Abendgottesdienst

Licht nach langer Dunkelheit

Der Gospelchor der Gemeinde Ahausen wurde vor 20 Jahren gegründet. ·
+
Der Gospelchor der Gemeinde Ahausen wurde vor 20 Jahren gegründet.

AHAUSEN · Raschelndes Laub, ein Vollmond am kalten Oktoberhimmel und drei aufgeregte Vorkonfirmanden begrüßten am Sonntagabend die Besucher des Gottesdienstes in der Ahauser Marienkirche.

Luisa, Leon und Lennart verteilten Gesangsbücher, halfen Rollstuhlfahrern in die Kirche und hatten im Rahmen ihres kirchlichen Praktikums mit Pastor Rosenplänter diesen Gottesdienst mit dem Motto „Nach dieser Nacht, was für ein Morgen“ vorbereitet. Sie hatten Texte aus der Offenbarung des Johannes ausgesucht, die sich mit der Hoffnung auf die himmlische Stadt Jerusalem beschäftigen und Erläuterungen eingefügt. Der Gospelchor der Gemeinde brachte die dazu passenden unverzagten Spirituals zu Gehör, die sich mit eben dieser Hoffnung des Johannes beschäftigten, wie „Walk in Jerusalem like John“.

Das Ensemble, das Pastor Rosenplänter vor 20 Jahren ins Leben rief, vereinigt um die zwanzig Gemeindemitglieder, jung und alt, in der gemeinsamen Freude an diesen ursprünglichen und zugleich sehr emotionalen Liedern. Die von Rosenplänter ausgewählten Spirituals zogen Vergleiche zwischen dem Schicksal des Volkes Israel in der ägyptischen Gefangenschaft und der Sehnsucht der afrikanischen Sklaven nach ihrer Heimat. Immer steht die Hoffnung im Mittelpunkt, dass sie nach der langen Nacht der Dunkelheit und Gefangenschaft in einem fremden Land durch die Liebe Gottes erlöst und in die himmlische Stadt Jerusalem einziehen und dann einen neuen Morgen erleben werden: „My Lord, what a morning“.

Die erklärenden Texte zu den Bibelversen des Evangelisten Johannes wurden von den drei Vorkonfirmanden konzentriert und mit merkbarem Lampenfieber vorgetragen, denn so einfach ist es nicht, im Rampenlicht vor den wohlgefüllten Kirchenbänken zu stehen und die Augen der vielen Gemeindemitglieder kritisch auf sich ruhen zu wissen. Die Vorbereitung der Drei auf die Zeit als vollwertige Gemeindemitglieder nach der Einsegnung ist Pastor Rosenplänter ein wichtiges Anliegen und die Besucher merkten deutlich seine liebevolle und unverkrampfte Art, diese jungen Menschen bei ihren ersten Schritten in das Erwachsensein zu begleiten.

Auch die zahlreich erschienenen Gemeindemitglieder forderte Rosenplänter auf, sich an dem musikalischen des Abendgottesdienstes zu beteiligen und nahm ihnen die Scheu vor dem Singen, indem er die vorgesehenen Lieder Zeile für Zeile vorsang und sie so mit ihnen erst einmal probte. Dementsprechend voll tönend erklang dann auch der Gesang, begleitet von Rosenplänter an der momentan benutzten elektronischen Orgel, mit dem Abendlied „Bevor die Sonne sinkt, will ich den Tag bedenken.“

Die originale Orgel der Marienkirche wird morgen Abend, dem Reformationstag, nach ihrer aufwändigen Renovierung mit einem Festgottesdienst um 19 Uhr eingeweiht und mit ihrem neuen Klang sicherlich überzeugen. · hs

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Verkehrsunfall bei Ahausen mit sieben beteiligten Fahrzeugen

Verkehrsunfall bei Ahausen mit sieben beteiligten Fahrzeugen

Verkehrsunfall bei Ahausen mit sieben beteiligten Fahrzeugen
Generalversammlung der Eichenschule Scheeßel zeigt Geleistetes und zukünftige Baustellen auf

Generalversammlung der Eichenschule Scheeßel zeigt Geleistetes und zukünftige Baustellen auf

Generalversammlung der Eichenschule Scheeßel zeigt Geleistetes und zukünftige Baustellen auf
95 Prozent Omikron im Landkreis

95 Prozent Omikron im Landkreis

95 Prozent Omikron im Landkreis
Prietz setzt auf Transparenz

Prietz setzt auf Transparenz

Prietz setzt auf Transparenz

Kommentare