Ein Tag im Zeichen der Mühlen

Ins Leben der Müller eintauchen

Auch die Windmühle in Brockel öffnet wieder ihre Türen für die Besucher.

Rotenburg - KREIS ROTENBURG (ban) · Früher war der Beruf des Müllers in vielen Gemeinden der wohl angesehenste im gesamten Dorf. Heute ist er jedoch in Vergessenheit geraten. Der Mühlentag am Pfingstmontag, 24. Mai, soll nun die Gelegenheit bieten, sich über die Strapazen im täglichen Leben eines Müllers zu informieren.

Diese Möglichkeit wurde dabei sowohl von den Mühlenbesitzern als auch von den Interessierten so begeistert wahrgenommen, dass die Zahl der Teilnehmer in den letzten elf Jahren von knapp 700 auf über 1 000 angewachsen ist.

Natürlich sind auch diesmal wieder etliche Mühlen aus dem Kreis Rotenburg dabei und bieten zahlreiche Attraktionen. So erwartet die Gäste in der Scheeßeler Mühle neben der obligatorischen Mahlvorführung auch ein Flohmarkt sowie ein Kindertheater.

Zum ersten Mal dabei ist in diesem Jahr der Förderverein der Wassermühle in Ahausen. Zum Start des Ausstellungsbetriebes wartet ein buntes Programm. In Brockel feiert man an Pfingsten ein ganz besonderes Jubiläum. Der Galerieholländer wurde vor 150 Jahren erbaut und prägt seitdem das ländliche Bild. Der Geburtstag startet mit einem Gottesdienst an der Mühle um zehn Uhr. Die Einweihung der neuen Galerie feiert das Team der Windmühle Westervesede ab 11 Uhr mit einer Kunstausstellung.

Wie eine Wassermühle funktioniert und welche Mühen ein Müller für sein tägliches Brot auf sich nehmen musste, erfahren alle zukünftigen Experten in Sachen Mühlengeschichte in Federlohmühlen.

Auf dem Gelände der Wassermühle in Stuckenborstel sorgt der Förderverein von 11 bis 17 Uhr für kurzweilige Unterhaltung. Dabei kommt auch die Oytener Akkordeongruppe De Thüner zum Einsatz.

Weitere Teilnehmer des Mühlentages im Kreis sind die Wassermühlen in Alfstedt-Bredenmehe, Eitzmühlen, Sittensen und Bademühlen, sowie die Windmühlen „Henriette“ und „Elisabeth“. Diese beiden Damen sind in Bremervörde-Elm beziehungsweise Selsingen zu finden. Ebenfalls dabei ist die motorbetriebene Mühle in Nartum.

Für kulinarische Köstlichkeiten ist überall gesorgt. Wenn dann auch noch die Temperaturen mitspielen, verspricht der diesjährige Mühlentag genau solch ein Publikumsmagnet zu werden, wie seine Vorgänger.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Modewelt trägt Trauer: Stardesigner Lagerfeld ist tot

Die Modewelt trägt Trauer: Stardesigner Lagerfeld ist tot

Debatte um IS-Anhänger: Kurden für UN-Sondergerichte

Debatte um IS-Anhänger: Kurden für UN-Sondergerichte

Fotostrecke: So lief der Trainings-Start für das Spiel gegen den VfB

Fotostrecke: So lief der Trainings-Start für das Spiel gegen den VfB

Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz

Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz

Meistgelesene Artikel

Campus-Fahrplan steht

Campus-Fahrplan steht

Vorzeigeunternehmer Klaus Kampf im Alter von 66 Jahren gestorben

Vorzeigeunternehmer Klaus Kampf im Alter von 66 Jahren gestorben

Berlin-Institut: Rotenburg ist ländlicher Durchschnitt

Berlin-Institut: Rotenburg ist ländlicher Durchschnitt

Voller Dürre-Ausgleich nicht möglich

Voller Dürre-Ausgleich nicht möglich

Kommentare