Immer weniger Chefs stellen ihre Mitarbeiter für einen Feuerwehreinsatz frei

Kritik an Arbeitgebern

Clemens Mahnken (2. v. r.) konnte auf der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes viele Brandschützer ehren. ·
+
Clemens Mahnken (2. v. r.) konnte auf der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes viele Brandschützer ehren. ·

Nindorf · Mit Bedauern hat der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Rotenburg, Clemens Mahnken, während der Delegiertenversammlung in seinem Jahresbericht festgestellt, dass die Bereitschaft zur Freistellung von Feuerwehrangehörigen bei vielen Arbeitgebern immer mehr nachlässt.

Die Anerkennung der ehrenamtlichen Tätigkeit in den Wehren durch die Chefs wurde auch von Landrat Hermann Luttmann und Bundestagsabgeordneter Reinhard Grindel eingefordert.

Der Vorsitzende Mahnken konnte beim Feuerwehrverbandstag 215 Delegierte aus dem Brandschutzabschnitt Rotenburg begrüßen. Neben seinem Bericht ging Mahnken insbesondere auf die kürzlich beschlossenen Änderungen des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes ein. Er kritisierte die Anhebung der Altersgrenze für aktive Mitglieder. Sie sei von der Politik gegen die überwiegende Meinung der 170 000 Mitglieder in Niedersachsen beschlossen worden.

Kreisfeuerwehrverbandstag in Nindorf

Kreisfeuerwehrverbandstag in Nindorf

„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld
„Mit 77 Jahren - ist lange nicht Schluss!“, unter diesem Motto feiert der 550 Einwohner zählende Ort Nindorf vier Tage den Kreisfeuerwehrverbandstag. Einer der Höhepunkte war am Sonnabend der Kommersabend im Festzelt, der damit den offiziellen Teil einläutete. Die Nindofer zeigten den 500 Gästen ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungsshow in ihrem Programm, bei dem zum Schluss die Bühne bebte." © Kirchfeld

Positiv hingegen bewertete Mahnken die Änderungen zur Doppelmitgliedschaft, die Aufhebung der Unvereinbarkeitsklausel sowie die Aufnahme von Brandschutzerziehung und -aufklärung. Mit der Gesetzesänderung haben die Ehrenamtlichen jetzt die Möglichkeit, sowohl in der Ortswehr am Wohnsitz, als auch in der Feuerwehr am auswärtigen Arbeitsplatz tätig zu sein. Mit der Aufhebung der Unvereinbarkeit können Angehörige von Berufs- oder Werksfeuerwehren nun auch Führungspositionen in den Freiwilligen Wehren übernehmen und so ihr Wissen und ihre fachliche Kompetenz weitergeben.

Zum Abschluss seines Berichtes blickte Mahnken auf die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Der sich in der Vergangenheit abzeichnende Negativtrend konnte auch im vergangenen Jahr nicht aufgehalten werden. In Hinblick auf den immer wieder zitierten demographischen Wandel schaue man mit ein wenig Sorge in die Zukunft und wolle versuchen, die Werbung für die Mitgliedschaft in den Feuerwehren weiter voranzutreiben. · wv

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg
Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen
Dauerthema Wolf: Experten sehen Jagdrecht nicht als Lösung

Dauerthema Wolf: Experten sehen Jagdrecht nicht als Lösung

Dauerthema Wolf: Experten sehen Jagdrecht nicht als Lösung
Energiekosten verursachen Sorgenfalten

Energiekosten verursachen Sorgenfalten

Energiekosten verursachen Sorgenfalten

Kommentare