Türkei und Spanien sind auch bei Scheeßelern stark nachgefragt

Die Klassiker bleiben

Erläutert die aktuellen Reisetrends: Fachfrau Nane von Deylen. ·
+
Erläutert die aktuellen Reisetrends: Fachfrau Nane von Deylen. ·

Scheessel - Winterzeit ist Planungszeit. Schon im vergangenen Dezember und Januar lockten Frühbucher-Rabatte zahlreiche Familien in die Reisebüros, um den Jahresurlaub zu sichern. Nane von Deylen vom Reisebüro Riebesell im Kernort weiß, an welche Urlaubsziele es die Scheeßeler in diesem Jahr verschlägt.

„Die Türkei und Spanien sind wieder besonders beliebt“, erzählt die 24-jährige Reiseverkehrskauffrau. Ganz anders sehe es für das ehemals krisengeschüttelte Ägypten aus – ein Land, vor dem vor allem Familien zurückschrecken würden, so van Deylen. „Griechenland wird da schon eher wieder nachgefragt, aber insgesamt doch noch relativ verhalten.“

Der Trend in Richtung All-Inclusive-Reisen – nach Auskunft der Expertin sei er nach wie vor ungebrochen. „Die Familien können sich in den Anlagen komplett verpflegen. Alles ist im Preis enthalten. Das ist praktisch bei der Kostenkalkulation“, erklärt die Reiseverkehrskauffrau.

Diejenigen, die aber Zweifel an Schnäppchen bei frühen Buchungen haben, kann von Deylen eines Besseren belehren: „Frühbucherrabatte lohnen sich. Nur in der Nebensaison kann auch Last-Minute eine Alternative sein.“ Zur Nebensaison zählt allerdings nicht nur die ferienfreie, sondern auch die feiertagsfreie Zeit. Monate wie Mai und Juni sind durch die Brückentage deswegen auch sehr beliebt und dementsprechend früh zu buchen.

Innerhalb Deutschlands wird vor allem an der See nach Erholung gesucht. Egal, ob Nord- oder Ostsee, ob Insel oder Festland, die Beliebtheit wächst stetig. Aber auch da empfiehlt die Scheeßelerin, so früh wie möglich zu buchen, um gute Angebote nutzen zu können.

Zu beobachten war für die Reiseexpertin dieses Jahr aber vor allem, dass die Scheeßeler Wert auf Qualität legen. „Ich glaube, die Leute geben lieber ein bisschen mehr Geld für Qualität aus, als nur auf den Preis zu achten.“ Generell, so von Deylen, scheine es wichtig zu sein, dort Urlaub zu machen, wo es auch wirklich schön ist. Neben Hotel- und Ferienhaus-Urlauben empfiehlt sie daher auch Kreuzfahrtreisen. „Es ist erschwinglich, sogar meist günstiger als ein Hotel.“ Das gilt auch für Familien, da beispielsweise die Aida preiswerte Angebote für Kinder und Jugendliche bereithält. Das Gerücht, dass Kreuzfahrten nur etwas für die gehobene Klasse im Rentenalter ist, bestätigt sich laut der Fachfrau nicht mehr: „Die Schiffe sind lockerer geworden. Das sind Club-Urlaube mit Kulturgängen an Land.“

Herbst-Urlaube würden derzeit noch nicht so stark gebucht – geschuldet den späten Ferien in diesem Jahr. Für den Winter, meint die 24-Jährige, bieten sich die Angebote ab Juli an. · lw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Scheeßel: Entgeltfreies Corona-Testzentrum auf Gemeindefläche sorgt für Unmut im Rat

Scheeßel: Entgeltfreies Corona-Testzentrum auf Gemeindefläche sorgt für Unmut im Rat

Scheeßel: Entgeltfreies Corona-Testzentrum auf Gemeindefläche sorgt für Unmut im Rat
Ein paar Prozent Ungeimpfte bleiben

Ein paar Prozent Ungeimpfte bleiben

Ein paar Prozent Ungeimpfte bleiben
Weiterhin Schule in Präsenz?

Weiterhin Schule in Präsenz?

Weiterhin Schule in Präsenz?
Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Kommentare