Teil zwei der Stadtillumination steht bevor / Weißgelbes Licht aus acht Strahlern

Der Kirchturm wird jetzt ins rechte Licht gerückt

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Zwar nicht in einem bunten, aber dennoch in einem völlig neuen Licht wird demnächst der Glockenturm der Visselhöveder St.-Johannis-Kirche erscheinen. Denn ebenso wie der Wasserturm auf dem Sonnentaugelände wird das Holzgebäude illuminiert.

„Aber hoffentlich nicht zu bunt. Das gehört sich nämlich nicht für eine Kirche“, so eine ältere Visselhövederin, die sich über die Beleuchtungspläne informiert hat, aber ungenannt bleiben möchte.

„Wir werden ein Licht installieren, das die Merkmale des historischen Glockenturms des Kirchengeländes gut zur Geltung bringt“, sagt Gabrielle Behrens, die als städtische Bauingenieurin das Projekt begleitet.

Acht Lampen waren rings um den Turm in den Boden eingelassen und werden das Holzgebäude von unten nach oben beleuchten, so dass auch bei Dunkelheit die Uhrzeit auf dem Zifferblatt abzulesen ist.

Und seit dem der Kirchenvorstand das mechanische Uhrwerk instand gesetzt hat, stimmt die angezeigte Zeit auch wieder mit der tatsächlichen überein. Zusätzlich zu den ebenerdigen Strahlern wird ein weiterer auf einem Mast angebracht, der das gesamte Gebäudeensemble mit Kirche und Turm ins rechte Licht rückt. Die Illumination des Glockenturms ist nach dem Wasserturm das zweite Beleuchtungsprojekt der Stadt. Damit sollen einige städtebaulich-bedeutsame Gebäude für einheimische und auswärtige Betrachter optisch attraktiver gestaltet werden.

„Gerade jetzt zur bevorstehenden dunklen Jahreszeit der ideale Zeitpunkt“, ist aus dem Rathaus zu hören. Am kommenden Mittwoch, 5. Oktober, ab 16 Uhr wird sich der Bau- und Planungsausschuss mit der Maßnahme befassen. Rund 7 500 Euro soll die Beleuchtung kosten, die in das Vorhaben „Gestaltung des Kirchengrundstücks“ integriert ist.

Dabei geht es des Weiteren um einen Austausch der Lampen und der Abfallbehälter. Für die Gesamtmaßnahme sind insgesamt rund 18 500 Euro kalkuliert worden. 65 Prozent davon sollen als EU-Zuschuss aus Leader-Mitteln fließen. · jw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Näher dran

Näher dran

Näher dran
Autofahrerin verletzt sich bei Unfall auf Glatteis schwer

Autofahrerin verletzt sich bei Unfall auf Glatteis schwer

Autofahrerin verletzt sich bei Unfall auf Glatteis schwer
In Ostervesede gestrandeter „Circus May” ist immer noch auf Spenden angewiesen

In Ostervesede gestrandeter „Circus May” ist immer noch auf Spenden angewiesen

In Ostervesede gestrandeter „Circus May” ist immer noch auf Spenden angewiesen
„Eine Brücke gegen das Vergessen“

„Eine Brücke gegen das Vergessen“

„Eine Brücke gegen das Vergessen“

Kommentare