Zivile Angestellte der Bundeswehr qualifizieren sich / Köchin in nur neun Monaten

Job-Chance prima genutzt

Madlen Eschholz ist Lehrgangsbeste. Wolfgang Altnickel (l.) und Manfred Schweier freuen sich mit ihr.

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (jw) Der Schneebesen ist fast höher als sie, aber dennoch weiß Madlen Eschholz prima damit umzugehen. Und das überzeugte auch die Prüfer, denn Eschholz bestand ihre Kochprüfung als Lehrgangsbeste mit einem Notenschnitt von 2,3. Das Besondere daran: Sie brauchte nur neun Monate für die Berufsausbildung.

Arbeitgeber der frisch gebackenen Köchin ist das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Rotenburg, das für die zivilen Mitarbeiter in den Kasernen Seedorf, Rotenburg und Visselhövede zuständig ist. „Bekanntlich baut die Bundeswehr auch im zivilen Bereich Personal ab und wir versuchen, unsere Mitarbeiter für so genannte Mangelberufe zu qualifizieren“, erläutert Manfred Schweier, Bereichsleiter der Wehrverwaltung.

Insgesamt sieben Teilnehmer stellten sich jetzt der ersten zentralen Qualifizierung im Ausbildungsberuf Koch. Unter ihnen auch Madlen Eschholz, die seit 2007 als Küchenhilfskraft in der Visselhöveder Kaserne tätig war. In Kooperation mit der IHK Berlin und der Akademie Berlin Schmöckwitz wurde das erforderliche Wissen und Können seit Oktober 2008 vermittelt. Alle sieben haben die Prüfung mit Bravour bestanden. Die Neuköche werden durch die fundierte Ausbildung dem hohen Standard in den Truppenküchen der Bundeswehr gerecht. „Gleichzeitig haben sie die Chance genutzt, eine sichere Arbeitsplatzperspektive innerhalb der Bundeswehr zu erlangen“, so Schweier.

Die Soldaten und Soldatinnen in der Kaserne Lehnsheide werden sich also künftig auch von Madlen Eschholz lukullisch verwöhnen lassen. „Mir macht es einfach Spaß, für so viele Menschen zu kochen“, sagt die Jungköchin, der die Bolognese am besten von der Hand geht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten

Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten

Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten
Friseure: 2G+ ein Hemmschuh

Friseure: 2G+ ein Hemmschuh

Friseure: 2G+ ein Hemmschuh
Bombendrohung an den BBS Rotenburg: Polizei riegelt Schule ab

Bombendrohung an den BBS Rotenburg: Polizei riegelt Schule ab

Bombendrohung an den BBS Rotenburg: Polizei riegelt Schule ab
Neues Leitungsduo in den BBS

Neues Leitungsduo in den BBS

Neues Leitungsduo in den BBS

Kommentare