Übungsleiterinnen stellen Kursangebot des SV Horstedt vor

Für jeden ist etwas dabei

Kompetente Übungsleiterinnen beim SV Horstedt: Britta Windler (v.l.), Carolin Müller, Heidi Casper, Tanja Klettke und Petra Kimpf. ·
+
Kompetente Übungsleiterinnen beim SV Horstedt: Britta Windler (v.l.), Carolin Müller, Heidi Casper, Tanja Klettke und Petra Kimpf. ·

Sottrum - HORSTEDT · Für die Horstedter ist es gar nicht so schwer, die zu Silvester gefassten Vorsätze, sich im Jahr 2014 mehr zu bewegen, in die Tat umzusetzen. Denn der Sportverein hat Angebote für jede Altersgruppe im Programm, die dabei helfen, in Schwung zu kommen.

Um die Jüngsten mit ihren Eltern kümmert sich Tanja Klettke. Jeden Mittwoch von 16 bis 17 Uhr stehen bei ihrem „Mutter-Kind-Turnen“ altersgerechte Spiele, Lieder und Übungen auf dem Programm. „Meist bauen wir einen Parcours auf“, erklärt die lizenzierte Übungsleiterin. Wenn die Jungen und Mädchen bereits im Grundschulalter sind und alleine zum Turnen gehen können, sind sie in der zweiten Gruppe von Klettke genau richtig. Immer mittwochs können sie sich von 15 bis 16 Uhr in der Halle austoben. Spaß beim Volleyball verspricht Carolin Müller. „Wir nehmen nicht am Ligabetrieb teil, sondern spielen ‚just for fun‘“, betont die Übungsleiterin mit Lizenz. Jeden Donnerstag von 20 bis 21.30 Uhr kann unter ihrer Aufsicht jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist, pritschen, baggern und schmettern.

Ein ausgewogenes Training für Beine, Po und Herz-Kreislauf-System bietet die erfahrene Trainerin Britta Windler beim Step-Aerobic, das donnerstags ab 19 Uhr über die Bühne geht. Fortgeschrittene kommen montags ab 20 Uhr an die Reihe. „Es schult die Koordination, bringt die Fettverbrennung in Schwung und verbessert die Ausdauer und Kondition“, erklärt Windler und verspricht: „Es macht richtig Spaß.“ Das Alter ihrer Teilnehmer liegt zwischen 15 und etwas über 50 Jahren.

Auch bei der Gymnastik von Petra Kimpf, die Ausbildungen als Fachübungsleiterin und Rückenschulleiterin vorweisen kann, sind alle Altersgruppen vertreten. Während am Dienstag von 18.30 bis 20 Uhr die jüngeren trainieren, folgen ab 20 Uhr die älteren Sportler. „Spiele und Spaß stehen bei uns im Mittelpunkt“, schildert Kimpf im Gespräch mit der Kreiszeitung. Auch die Rückenschule kommt nicht zu kurz. „Handgeräte aller Art unterstützen den Spaß an der Bewegung“, ergänzt Lizenzinhaberin Heidi Casper, die Petra Kimpf vertritt.

Alle Gruppen treffen sich in der Sporthalle in Horstedt. Weitere Infos dazu gibt es beim Vorsitzenden Holger Bahrenburg unter Telefon 04288 / 928730 oder im Internet. · ho

http://www.svhorstedt.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

„Dann ist der Spaß vorbei“

„Dann ist der Spaß vorbei“

„Dann ist der Spaß vorbei“
Werke weihen inklusives Wohnprojekt ein

Werke weihen inklusives Wohnprojekt ein

Werke weihen inklusives Wohnprojekt ein
Visselhöveder Arzt klagt: Wieder zu wenig Impfstoff

Visselhöveder Arzt klagt: Wieder zu wenig Impfstoff

Visselhöveder Arzt klagt: Wieder zu wenig Impfstoff
Verein Hospizarbeit unterstützt Kinder bei der Verarbeitung von Todesfällen

Verein Hospizarbeit unterstützt Kinder bei der Verarbeitung von Todesfällen

Verein Hospizarbeit unterstützt Kinder bei der Verarbeitung von Todesfällen

Kommentare