„Revolverheld“, „Kleinstadthelden“ und „pimp‘d noiz“ spielen in Scheeßel

Heldenzeit beim Feuerfest

Scheessel - SCHEESSEL (pfa) · „Es hat was mit Waffen zu tun. Denken sie doch an Pistolen oder Pumpgun“, witzelte Hartmut Viets, als er nach dem nächsten Feuerfest-Open-Air gefragt wurde. Nun bestätigte er offiziell: „,Revolverheld‘ werden in Scheeßel spielen“. Am 20. August sollen außerdem die Musikgruppen „Kleinstadthelden“ und „pimp´d noiz“ auf der Bühne an der Westerveseder Landstraße stehen.

Das Feuerfest, das im vergangenen Jahr mit der Rammstein-Coverband Feuerengel schon mehr als 2500 Zuschauer anzog findet also eine Fortsetzung. Und Scheeßel entwickelt sich langsam aber sicher damit zum Standort Nummer eins im Norden für Musikfestivals. „Wir wollen eine weitere überregional bekannte Veranstaltung in Scheeßel etablieren“, so Organisator Hartmus Viets. Mit einem bekannten Hauptact wolle er die Attraktivität der Veranstaltung und des Festivalstandortes Scheeßel steigern. Und seine Freude darüber die Gruppe „Revolverheld“ davon zu überzeugt zu haben, konnte er nicht verbergen. „Ich bin stolz, dass wir sie gewinnen konnten“. „Revolverheld“ ist eine deutsche Rockband, die unter dem Namen Manga im Winter 2002 in Hamburg gegründet wurde. Im Herbst 2004 nannte sie sich in Tsunamikiller um. Unter diesem Namen spielten die Musiker sogar im November 2004 im Rotenburger Jugendzentrum. Seit dem Tsunami Ende 2004 nennen sie sich nun „Revolverheld“. Vor allem ihre Lieder „Freunde bleiben“ oder „Mit dir chill’n“ sind bekannt. Die Band wurde vom Deutschen Fußball-Bund nominiert, den offiziellen Nationalmannschafts-Fan-Song zur Fußball-Europameisterschaft 2008 zu singen, der Helden 2008 heißt und Platz zwei der deutschen Single-Charts erreichte. Aber auch die „Kleinstadthelden“ sind keine Unbekannten im Landkreis. Im vergangenen Jahr spielten sie unter anderem beim „Erntefest all Over“ in Söhlingen und starteten beim des Bundesvision Song Contest.

„Wir legen Wert darauf, dass wir auch eine lokale Band mit im Programm haben“, betonte Viets. Die Wahl fiel auf die Scheeßeler Band „pimp‘d noiz“. Die Gruppe um die beiden Sänger Rouven Stieghahn und Marieke Frömming covert aktuelle Rockhits von Gruppen wie den „Kings of Leons“ bis hin zu Mando Diao.

„Wir wollen auf jeden Fall auch das Thema Feuer wieder aufgreifen“, verspricht Veranstalter Viets. Der Vorverkauf soll dann ab Ostern starten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Für Ralf Goebel ist es eine Ehre

Für Ralf Goebel ist es eine Ehre

Für Ralf Goebel ist es eine Ehre
Neubaugebiet „Treiderkamp“ in Lauenbrück: Investor plant klimafreundliches Konzept

Neubaugebiet „Treiderkamp“ in Lauenbrück: Investor plant klimafreundliches Konzept

Neubaugebiet „Treiderkamp“ in Lauenbrück: Investor plant klimafreundliches Konzept
Gemeinde Reeßum kalkuliert für 2022 mit 1,1 Millionen Euro

Gemeinde Reeßum kalkuliert für 2022 mit 1,1 Millionen Euro

Gemeinde Reeßum kalkuliert für 2022 mit 1,1 Millionen Euro
Startschuss für Visselhöveder Bürgermeisterwahl

Startschuss für Visselhöveder Bürgermeisterwahl

Startschuss für Visselhöveder Bürgermeisterwahl

Kommentare