Feuer in Horstedt: Heißes Öl gerät in Brand

Horstedt. Heißes Öl auf dem Küchenherd war am Dienstagabend Ursache für einen Küchenbrand in einem Wohnhaus an der Hauptstraße in Horstedt.

Dort hatte sich laut Polizei ein 35-jähriger Mann Essen zubereiten wollen und einen Topf mit Öl erhitzt. In der Zwischenzeit verließ er die Küche und stellte bei seiner Rückkehr fest, dass sich das Öl entzündet hatte. Weil der Versuch die Flammen zu ersticken misslang und sich das Feuer über die Dunstabzugshaube ausbreitete, wählte der Mann den Notruf. 55 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Horstedt, Taaken, Rotenburg und Winkeldorf rückten an und brachten den Brand unter Kontrolle. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln
Clio kracht in Oldtimer-Traktor – begräbt Fahrer unter sich

Clio kracht in Oldtimer-Traktor – begräbt Fahrer unter sich

Clio kracht in Oldtimer-Traktor – begräbt Fahrer unter sich
Im dritten Anlauf: Stadtrat sagt „Ja“ zur IGS-Oberstufe

Im dritten Anlauf: Stadtrat sagt „Ja“ zur IGS-Oberstufe

Im dritten Anlauf: Stadtrat sagt „Ja“ zur IGS-Oberstufe
Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Kommentare