Hamburger SV im Trainingslager in Rotenburg

Hamburger SV im Trainingslager in Rotenburg

Der Hamburger SV ist zu Gast in Rotenburg: die Hamburger reisten am Donnerstagmittag zu einem kurzen Trainingslager in der Wümmestadt an. Die Profis bezogen ihre Zimmer im Hotel Landhaus Wachtelhof. Wir sprachen mit Eckbert Geisler, einem Mitglied des Rotenburger HSV-Fanclubs "Wümme Dinos", über das Trainingslager und die sportliche Situation des Vereins.

Rubriklistenbild: © kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Video

Das sagt Kohfeldt über Kruse und Rashica

Max Kruse hat am Samstag nicht am Mannschaftstraining der Werder-Profis teilgenommen. Der 30-Jährige ist bereits am Freitag aus dem Teamhotel im …
Das sagt Kohfeldt über Kruse und Rashica
Video

Beijmo in Bremen angekommen

Felix Beijmo trifft am Klinikum Links der Weser ein. Der schwedische Rechtsverteidiger soll nach dem Medizincheck einen Vertrag bei Werder Bremen …
Beijmo in Bremen angekommen
Video

Kohfeldt über Werder-Ziele: „Die Erwartungen dürfen maximal hoch sein“

Wo will der SV Werder Bremen in der Saison 2018/2019 hin? Cheftrainer Florian Kohfeldt und Sportchef Frank Baumann umreißen die Ziele der Grün-Weißen.
Kohfeldt über Werder-Ziele: „Die Erwartungen dürfen maximal hoch sein“
Video

Baumann im Video: „Wir werden bei den Transfers durchaus mutig sein“

Werder-Sportchef Frank Baumann sprach bei der Pressekonferenz am Montag zum Vorbereitungsstart über weitere Zugänge und erklärt, auf welcher Position …
Baumann im Video: „Wir werden bei den Transfers durchaus mutig sein“

Meistgelesene Artikel

Summer Sensation am Weichelsee: Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Summer Sensation am Weichelsee: Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Umfrage im Kernort: Die Scheeßeler leben gerne in ihrer Gemeinde

Umfrage im Kernort: Die Scheeßeler leben gerne in ihrer Gemeinde