Historische Modenschau führt Brückenfest-Gäste in die Zeit vor 100 Jahren

Grüne Schlüpfer, kurze Minis

Auch Bademode wurde von den Hobbymodels vorgestellt. ·

Sottrum - HELLWEGE · Was trugen Fauen und Männer vor rund 100 Jahren? Das durften sich die vielen Gäste während der historischen Modenschau anschauen, die im Heimat- und Kulturhaus im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen der Landratsbrücke von Hellwege nach Fährhof veranstaltet wurde.

Mehr als 150 Gäste erlebten die Mode von Jahrzehnten im Zeitraffer, angefangen von den 70er Jahren bis hin zur Jahrhundertwende um 1900. Die Modenschau mit Hobbymodels jeden Alters von eineinhalb Jahren bis über 70 Jahren präsentierten die Mode, die damals zeitgemäß war.

Die gesamten Bekleidungsstücke gehören Hanna Tamke. Die Wittorferin organisiert die Shows seit Jahren in der Region aber auch über die Kreisgrenzen hinweg – zuerst bei einem Kirchenfest in Brockel vor zwölf Jahren.

„Nach dem Tod meiner Mutter haben wir den Kleiderschrank durchgeschaut und so viele schöne Kleider gefunden, die zum Wegwerfen einfach zu schade waren. Und seitdem sammele ich sie. Oftmals wird man auf großen Bauernhöfen fündig, wo viele alte Dinge aufbewahrt werden“, so Tamke.

Inzwischen besitze sie mehr als 400 Kleider, Unterwäsche und Badebekleidung aus den vergangenen Epochen.

Hanna Tamke moderierte die Modenschau und trug selber ein Sonntags-Ausgehkleid aus dem Jahr 1890. Mit den 70er Jahren der Schlaghosen und der Plateauschuhe mit der Hippiemode und den großen Mustern startete die Show.

Es folgte der Minirock der 60er Jahre, die Petticoatkleider der 50er Jahre sowie der Mode der 40er Jahre.

Zehn Jahre zuvor waren sogenannte Ausbrennerkleider, die Samtmustern auf dem Stoff ähneln, mit viel Spitze der Renner.

Schließlich wurden ein Charleston-Kleid und ein Revue-Kleid mit Stirnband und Feder vorgestellt. Natürlich kam auch die Bademode nicht zu kurz. Alte Schwimmanzüge, aber auch Nachthemden für den Herren und Nachtmützen für die Damen aus der Zeit um 1900 wurden ebenfalls präsentiert.

Zum Abschluss freute sich das begeisterte Publikum über zwei mutige Damen, die mit Schnürkorsett, langen grünen Schlüpfern und braunen Strickstrümpfen auftraten. · .woe.

Weitere Bilder unter http://www.kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg
Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen
Gemeinde Sottrum hofft auf Erschließung „Uhlenkampsweg“ noch 2022

Gemeinde Sottrum hofft auf Erschließung „Uhlenkampsweg“ noch 2022

Gemeinde Sottrum hofft auf Erschließung „Uhlenkampsweg“ noch 2022
BBS Rotenburg starten ein ganzjähriges, digitales Angebot zur Orientierung

BBS Rotenburg starten ein ganzjähriges, digitales Angebot zur Orientierung

BBS Rotenburg starten ein ganzjähriges, digitales Angebot zur Orientierung

Kommentare