Entenrennen auf der Wümme

1 von 58
Bereits zum 13. Mal in folge luden die Rotarier aus der Kreisstadt und umzu zum Rotenburger Entenrennen auf. Insgesamt 5000 Plastikente ließen sich vom Startpunkt an den Nödenwiesen beim Ronolulu bis zum Ziel an der Amtsbrücke durch die Strömung der Wümme  treiben. Jede Ente hatte eine Nummer, um später den Besitzer der Siegerenten auszumachen. Es war ein spannendes Rennen, bei dem eine Ente mit großem Vorsprung die Ziellinie erreichte.
2 von 58
Bereits zum 13. Mal in folge luden die Rotarier aus der Kreisstadt und umzu zum Rotenburger Entenrennen auf. Insgesamt 5000 Plastikente ließen sich vom Startpunkt an den Nödenwiesen beim Ronolulu bis zum Ziel an der Amtsbrücke durch die Strömung der Wümme  treiben. Jede Ente hatte eine Nummer, um später den Besitzer der Siegerenten auszumachen. Es war ein spannendes Rennen, bei dem eine Ente mit großem Vorsprung die Ziellinie erreichte.
3 von 58
Bereits zum 13. Mal in folge luden die Rotarier aus der Kreisstadt und umzu zum Rotenburger Entenrennen auf. Insgesamt 5000 Plastikente ließen sich vom Startpunkt an den Nödenwiesen beim Ronolulu bis zum Ziel an der Amtsbrücke durch die Strömung der Wümme  treiben. Jede Ente hatte eine Nummer, um später den Besitzer der Siegerenten auszumachen. Es war ein spannendes Rennen, bei dem eine Ente mit großem Vorsprung die Ziellinie erreichte.
4 von 58
Bereits zum 13. Mal in folge luden die Rotarier aus der Kreisstadt und umzu zum Rotenburger Entenrennen auf. Insgesamt 5000 Plastikente ließen sich vom Startpunkt an den Nödenwiesen beim Ronolulu bis zum Ziel an der Amtsbrücke durch die Strömung der Wümme  treiben. Jede Ente hatte eine Nummer, um später den Besitzer der Siegerenten auszumachen. Es war ein spannendes Rennen, bei dem eine Ente mit großem Vorsprung die Ziellinie erreichte.
5 von 58
Bereits zum 13. Mal in folge luden die Rotarier aus der Kreisstadt und umzu zum Rotenburger Entenrennen auf. Insgesamt 5000 Plastikente ließen sich vom Startpunkt an den Nödenwiesen beim Ronolulu bis zum Ziel an der Amtsbrücke durch die Strömung der Wümme  treiben. Jede Ente hatte eine Nummer, um später den Besitzer der Siegerenten auszumachen. Es war ein spannendes Rennen, bei dem eine Ente mit großem Vorsprung die Ziellinie erreichte.
6 von 58
Bereits zum 13. Mal in folge luden die Rotarier aus der Kreisstadt und umzu zum Rotenburger Entenrennen auf. Insgesamt 5000 Plastikente ließen sich vom Startpunkt an den Nödenwiesen beim Ronolulu bis zum Ziel an der Amtsbrücke durch die Strömung der Wümme  treiben. Jede Ente hatte eine Nummer, um später den Besitzer der Siegerenten auszumachen. Es war ein spannendes Rennen, bei dem eine Ente mit großem Vorsprung die Ziellinie erreichte.
7 von 58
Bereits zum 13. Mal in folge luden die Rotarier aus der Kreisstadt und umzu zum Rotenburger Entenrennen auf. Insgesamt 5000 Plastikente ließen sich vom Startpunkt an den Nödenwiesen beim Ronolulu bis zum Ziel an der Amtsbrücke durch die Strömung der Wümme  treiben. Jede Ente hatte eine Nummer, um später den Besitzer der Siegerenten auszumachen. Es war ein spannendes Rennen, bei dem eine Ente mit großem Vorsprung die Ziellinie erreichte.
8 von 58
Bereits zum 13. Mal in folge luden die Rotarier aus der Kreisstadt und umzu zum Rotenburger Entenrennen auf. Insgesamt 5000 Plastikente ließen sich vom Startpunkt an den Nödenwiesen beim Ronolulu bis zum Ziel an der Amtsbrücke durch die Strömung der Wümme  treiben. Jede Ente hatte eine Nummer, um später den Besitzer der Siegerenten auszumachen. Es war ein spannendes Rennen, bei dem eine Ente mit großem Vorsprung die Ziellinie erreichte.

Entenrennen auf der Wümme

Das könnte Sie auch interessieren

Ausmarsch beim Kinderschützenfest Wildeshausen

Bei Sonnenschein marschierten am Samstagnachmittag Kinderschützen, Musikgruppen und Ehrendamen in den Krandel.
Ausmarsch beim Kinderschützenfest Wildeshausen

Shopping zur Mittsommernacht 2019 in Scheeßel

Auch wenn einige bewährte Attraktionen beim Mittsommernachtsshopping fehlten, zog der verkaufsoffene Abend wieder einige hundert Besucher in den …
Shopping zur Mittsommernacht 2019 in Scheeßel

Kinderkönigsschießen im Krandel

32 junge Schützen schossen in fünf Gruppen auf den Papagoy. Nach mehreren aufregenden Runden kämpften am Ende nur noch zwei Jungen um den Titel der …
Kinderkönigsschießen im Krandel

Straßenkunst bei „La Strada“ am Sonnabend

Trotz instabilem Wetter erfreuen sich die Künstler beim Straßenkunstfestival „La Strada“ am Sonnabend vieler Zuschauer. „Nichts tun ist harte Arbeit“ …
Straßenkunst bei „La Strada“ am Sonnabend

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr ist 33 Stunden im Einsatz

Feuerwehr ist 33 Stunden im Einsatz

Feuerwehr rettet Entenküken aus Güllebehälter

Feuerwehr rettet Entenküken aus Güllebehälter

Hochbetrieb beim 18. Kräutertag: mehr als 10 .000 Besucher in Horstedt

Hochbetrieb beim 18. Kräutertag: mehr als 10 .000 Besucher in Horstedt

200.000 Euro gegen den Lärm am Schießstand

200.000 Euro gegen den Lärm am Schießstand

Kommentare