Bläserklassen in Rotenburg

1 von 41
Gute Vernetzung ist das A und O – das bewiesen am Sonnabend über 200 Schüler der Bläserklassen aus Rotenburg, Bremervörde, Sittensen und Zeven. Sie und die Ensembles „Junges Orchester Auenland“, der Musikzug Bothel und die Bigband „Cooked Feet“ zeigten nicht nur ihr Können, sondern brachten gemeinsam das Stück „Fluch der Karibik“ auf die Bühne. Ermöglicht wurde die hervorragende Ausbildung der Jungbläser durch Vernetzung der die Bläserklassen betreuenden Musiklehrer der Schulen, der Kreismusikschule und der Kontaktstelle Musik.
2 von 41
Gute Vernetzung ist das A und O – das bewiesen am Sonnabend über 200 Schüler der Bläserklassen aus Rotenburg, Bremervörde, Sittensen und Zeven. Sie und die Ensembles „Junges Orchester Auenland“, der Musikzug Bothel und die Bigband „Cooked Feet“ zeigten nicht nur ihr Können, sondern brachten gemeinsam das Stück „Fluch der Karibik“ auf die Bühne. Ermöglicht wurde die hervorragende Ausbildung der Jungbläser durch Vernetzung der die Bläserklassen betreuenden Musiklehrer der Schulen, der Kreismusikschule und der Kontaktstelle Musik.
3 von 41
Gute Vernetzung ist das A und O – das bewiesen am Sonnabend über 200 Schüler der Bläserklassen aus Rotenburg, Bremervörde, Sittensen und Zeven. Sie und die Ensembles „Junges Orchester Auenland“, der Musikzug Bothel und die Bigband „Cooked Feet“ zeigten nicht nur ihr Können, sondern brachten gemeinsam das Stück „Fluch der Karibik“ auf die Bühne. Ermöglicht wurde die hervorragende Ausbildung der Jungbläser durch Vernetzung der die Bläserklassen betreuenden Musiklehrer der Schulen, der Kreismusikschule und der Kontaktstelle Musik.
4 von 41
Gute Vernetzung ist das A und O – das bewiesen am Sonnabend über 200 Schüler der Bläserklassen aus Rotenburg, Bremervörde, Sittensen und Zeven. Sie und die Ensembles „Junges Orchester Auenland“, der Musikzug Bothel und die Bigband „Cooked Feet“ zeigten nicht nur ihr Können, sondern brachten gemeinsam das Stück „Fluch der Karibik“ auf die Bühne. Ermöglicht wurde die hervorragende Ausbildung der Jungbläser durch Vernetzung der die Bläserklassen betreuenden Musiklehrer der Schulen, der Kreismusikschule und der Kontaktstelle Musik.
5 von 41
Gute Vernetzung ist das A und O – das bewiesen am Sonnabend über 200 Schüler der Bläserklassen aus Rotenburg, Bremervörde, Sittensen und Zeven. Sie und die Ensembles „Junges Orchester Auenland“, der Musikzug Bothel und die Bigband „Cooked Feet“ zeigten nicht nur ihr Können, sondern brachten gemeinsam das Stück „Fluch der Karibik“ auf die Bühne. Ermöglicht wurde die hervorragende Ausbildung der Jungbläser durch Vernetzung der die Bläserklassen betreuenden Musiklehrer der Schulen, der Kreismusikschule und der Kontaktstelle Musik.
6 von 41
Gute Vernetzung ist das A und O – das bewiesen am Sonnabend über 200 Schüler der Bläserklassen aus Rotenburg, Bremervörde, Sittensen und Zeven. Sie und die Ensembles „Junges Orchester Auenland“, der Musikzug Bothel und die Bigband „Cooked Feet“ zeigten nicht nur ihr Können, sondern brachten gemeinsam das Stück „Fluch der Karibik“ auf die Bühne. Ermöglicht wurde die hervorragende Ausbildung der Jungbläser durch Vernetzung der die Bläserklassen betreuenden Musiklehrer der Schulen, der Kreismusikschule und der Kontaktstelle Musik.
7 von 41
Gute Vernetzung ist das A und O – das bewiesen am Sonnabend über 200 Schüler der Bläserklassen aus Rotenburg, Bremervörde, Sittensen und Zeven. Sie und die Ensembles „Junges Orchester Auenland“, der Musikzug Bothel und die Bigband „Cooked Feet“ zeigten nicht nur ihr Können, sondern brachten gemeinsam das Stück „Fluch der Karibik“ auf die Bühne. Ermöglicht wurde die hervorragende Ausbildung der Jungbläser durch Vernetzung der die Bläserklassen betreuenden Musiklehrer der Schulen, der Kreismusikschule und der Kontaktstelle Musik.
8 von 41
Gute Vernetzung ist das A und O – das bewiesen am Sonnabend über 200 Schüler der Bläserklassen aus Rotenburg, Bremervörde, Sittensen und Zeven. Sie und die Ensembles „Junges Orchester Auenland“, der Musikzug Bothel und die Bigband „Cooked Feet“ zeigten nicht nur ihr Können, sondern brachten gemeinsam das Stück „Fluch der Karibik“ auf die Bühne. Ermöglicht wurde die hervorragende Ausbildung der Jungbläser durch Vernetzung der die Bläserklassen betreuenden Musiklehrer der Schulen, der Kreismusikschule und der Kontaktstelle Musik.

Gute Vernetzung ist das A und O – das bewiesen am Sonnabend über 200 Schüler der Bläserklassen aus Rotenburg, Bremervörde, Sittensen und Zeven.

Das könnte Sie auch interessieren

Chili-Wettessen in Schweringen

Chili Wettessen in Schwerigen – Trotz 2,5 Millionen Scoville fünf Teilnehmer im Finale. Zwolf der insgesamt siebzehn Teilnehmer gaben vor dem Finale …
Chili-Wettessen in Schweringen

Weyher Ortsschild-Lauf

Beim Weyher Ortsschilderlauf am Samstag ging es darum, alle neun Ortsteile zu durchlaufen.
Weyher Ortsschild-Lauf

Sommerfest in Rotenburg

Zu Beginn des Abendprogramms ließ der Regen in Rotenburg wieder nach. Zwei Bands - Holmes & Watson sowie „Das Fiasko“ - standen auf der Bühne. Das …
Sommerfest in Rotenburg

Weinfest in Weyhe

Die Mitglieder des Lions Clubs Bremer Süden haben das 19. Weinfest auf die Beine gestellt. Die Erlöse aus Freitag und Samstag sollen Menschen in Not …
Weinfest in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Der Ruf nach Wiederholung

Der Ruf nach Wiederholung

Ladungsfrist nicht eingehalten – Ausschuss vertagt

Ladungsfrist nicht eingehalten – Ausschuss vertagt

Grüne scheitern im Gemeinderat mit Antrag zur Bauleitplanung

Grüne scheitern im Gemeinderat mit Antrag zur Bauleitplanung

Ein Jahr und zwei Monate Haft für räuberischen Diebstahl

Ein Jahr und zwei Monate Haft für räuberischen Diebstahl

Kommentare