Dämmershoppen in Rotenburg

1 von 59
Das Dämmershoppen in der Rotenburger City hat sich im Laufe der Jahre zu einem „kleinen Stadtfest“ entwickelt. Der Einkaufsspaß in der Fußgängerzone lockte gestern Abend wieder Besucher ins Stadtzentrum.
2 von 59
Das Dämmershoppen in der Rotenburger City hat sich im Laufe der Jahre zu einem „kleinen Stadtfest“ entwickelt. Der Einkaufsspaß in der Fußgängerzone lockte gestern Abend wieder Besucher ins Stadtzentrum.
3 von 59
Das Dämmershoppen in der Rotenburger City hat sich im Laufe der Jahre zu einem „kleinen Stadtfest“ entwickelt. Der Einkaufsspaß in der Fußgängerzone lockte gestern Abend wieder Besucher ins Stadtzentrum.
4 von 59
Das Dämmershoppen in der Rotenburger City hat sich im Laufe der Jahre zu einem „kleinen Stadtfest“ entwickelt. Der Einkaufsspaß in der Fußgängerzone lockte gestern Abend wieder Besucher ins Stadtzentrum.
5 von 59
Das Dämmershoppen in der Rotenburger City hat sich im Laufe der Jahre zu einem „kleinen Stadtfest“ entwickelt. Der Einkaufsspaß in der Fußgängerzone lockte gestern Abend wieder Besucher ins Stadtzentrum.
6 von 59
Das Dämmershoppen in der Rotenburger City hat sich im Laufe der Jahre zu einem „kleinen Stadtfest“ entwickelt. Der Einkaufsspaß in der Fußgängerzone lockte gestern Abend wieder Besucher ins Stadtzentrum.
7 von 59
Das Dämmershoppen in der Rotenburger City hat sich im Laufe der Jahre zu einem „kleinen Stadtfest“ entwickelt. Der Einkaufsspaß in der Fußgängerzone lockte gestern Abend wieder Besucher ins Stadtzentrum.
8 von 59
Das Dämmershoppen in der Rotenburger City hat sich im Laufe der Jahre zu einem „kleinen Stadtfest“ entwickelt. Der Einkaufsspaß in der Fußgängerzone lockte gestern Abend wieder Besucher ins Stadtzentrum.

Das Dämmershoppen in der Rotenburger City hat sich im Laufe der Jahre zu einem „kleinen Stadtfest“ entwickelt. Der Einkaufsspaß in der Fußgängerzone lockte gestern Abend wieder Besucher ins Stadtzentrum. Die meisten Menschen nutzten die Gelegenheit, einmal ohne Zeitdruck ganz zwanglos bis 23 Uhr durch die Geschäfte zu bummeln und sich in aller Ruhe umzusehen. Zudem boten die Kaufleute Getränke und Snacks an. Dabei war der Federweiße der Renner des Abends. Dazu legten zwei DJs heiße Musikscheiben auf. Beste Voraussetzungen, um einen Bummel durch die Geschäfte mit einen gemütlichen Drink zu verbinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Zeugnisübergabe an den BBS Verden

Sie haben es geschafft: 80 Schüler der Fachoberschulen Gestaltung, Technik und Wirtschaft an den BBS Verden, bekamen am Montagnachmittag die …
Zeugnisübergabe an den BBS Verden

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Besser hätten die Bedingungen für den „Tag des offenen Hofes“ kaum sein können: nicht zu heiß und trocken. So strömten am Sonntag bereits in den …
Tag des offenen Hofes in Lembruch

Tag des offenen Hofes bei Familie Holste in Martfeld

Anlässlich des niedersachsenweiten „Tags des offenen Hofes“ öffneten am Sonntag auch Henning und Anja Holste die Türen ihres landwirtschaftlichen …
Tag des offenen Hofes bei Familie Holste in Martfeld

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Das Public Viewing an der Freudenburg in Bassum erfreute sich beim WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko großer Beliebtheit. Entsprechend enttäuscht …
Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Meistgelesene Artikel

Kräuter stehen in Horstedt im Mittelpunkt

Kräuter stehen in Horstedt im Mittelpunkt

Radlader an der Wassermühle darf stehen bleiben

Radlader an der Wassermühle darf stehen bleiben

„Brennholz-Manni“ Manfred Wahlers stellt zweites Benefiz-Fest auf die Beine

„Brennholz-Manni“ Manfred Wahlers stellt zweites Benefiz-Fest auf die Beine

Nicht nur Eichen müssen demnächst weichen

Nicht nur Eichen müssen demnächst weichen