Hamburger Cover-Band kommt für vorweihnachtliches Konzert in die Scheune

„Tripod“ hält Lauenbrück die Treue

Wollen das Lauenbrücker Publikum wieder kräftig aufmischen: Henning Walter (v.l.), Christoph Rosenplänter und Stefan Ehrhardt von der Band „Tripod“. Foto: Tripod

Lauenbrück – Nur noch 48 Tage bis Heiligabend – einen Tag weniger sind es bis zum Livekonzert von „Tripod“. Die Hamburger Band spielt am Montag, 23. Dezember, im Bistro Scheune in Lauenbrück. Los geht‘s um 20 Uhr.

Bassgitarrist und Frontsänger Stefan Erhardt stammt aus Crivitz, lebt aber seit 16 Jahren als Musiker und Tontechniker in Hamburg. Seit 2013 spielt er zusammen mit Leadgitarrist Henning Walter und Schlagzeuger Christoph Rosenplänter in der Band. „Christoph und ich haben vorher schon in verschiedenen anderen Bands zusammen gespielt und uns damals überlegt, dass wir eine Band bestehend aus drei Leuten brauchen, um in den Clubs auf der Reeperbahn spielen zu können. Und damit das Honorar auf den Stadtfesten oder Hochzeiten zum Leben reicht“, erinnert sich der Frontmann. Die beiden Musiker fanden durch ein Casting Henning Walter und seitdem ist die Band eine Erfolgsgeschichte. Etwa 125 Auftritte absolviert das Trio im Jahr – mit Coversongs aller Musikrichtungen. „Wir haben ein Repertoire von 400 Titeln“, berichtet Rosenplänter, der gebürtig aus Ahausen kommt. „Unser Ehrgeiz ist es, jedes Mal herauszubekommen, was das Publikum will. Und das zu schaffen, macht wahnsinnig Spaß.“ Da sind sich alle drei Musiker einig.

Beim Konzert vor Heiligabend, das in der Scheune schon Tradition hat, werden sie es sicher auch wieder schaffen und für eine volle Tanzfläche sorgen. Davon ist Gastwirt Angelos Matsis jedenfalls überzeugt: „Die Gruppe ist sehr beliebt im Umkreis und wir freuen uns jedes Mal über ihr Kommen.“ Da die Konzerte in den vergangenen Jahren stets schnell ausverkauft gewesen seien, rät er dazu, sich rechtzeitig Karten zu sichern. Die sind zum Preis von 15 Euro direkt im Bistro an der Bahnhofstraße 60 in Lauenbrück erhältlich.  md

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

„Wenn die Pizza nicht lange genug im Ofen war“ - Netzreaktionen zu neuer Pizarro-Frisur 

„Wenn die Pizza nicht lange genug im Ofen war“ - Netzreaktionen zu neuer Pizarro-Frisur 

Meistgelesene Artikel

Nach Prankel-Rausschmiss: Rotenburger Kinderpsychiatrie ändert Konzept und Führung

Nach Prankel-Rausschmiss: Rotenburger Kinderpsychiatrie ändert Konzept und Führung

Weihnachtsmarkt in Rotenburg auch dieses Jahr extralang

Weihnachtsmarkt in Rotenburg auch dieses Jahr extralang

Todesfalle Plastikmüll: Hirsch stirbt bei Kirchwalsede

Todesfalle Plastikmüll: Hirsch stirbt bei Kirchwalsede

Es geht um die Sicherheit

Es geht um die Sicherheit

Kommentare