Stemmer Landgut lädt zum „Musical Dinner“ mit Sarah Dähn und der Bremer Musical Company

Das Phantom und eine Premiere

+
Landgut-Geschäftsführer Alexander Trau, (l.), die preisgekrönte Sängerin Sarah Dähn sowie Pianist und „Anastasia“-Komponist Thomas Blaeschke freuen sich auf einen Abend zwischen Evita und Queen.

Stemmen - Paris, Berlin, New York und London: In die Spielstätten der großen Musical-Metropolen reiht sich demnächst – wenn auch nur für einen Abend – auch Stemmen ein. Dort schließt die zweite Auflage der Veranstaltungsreihe „Stemmer Schlemmer Erlebnisse“ am Samstag, 12. März, mit einer „Musical-Reise“ zum Vier-Gänge-Menü ab.

Nachdem die Kombination aus kulinarischen Schlemmereien und ebenso großen Hörgenüssen bereits im Vorjahr sogar zwei Mal in Folge für volles Haus gesorgt hatte, hat Landgut-Geschäftsführer und Initiator Alexander Trau dieses Jahr mit der Verpflichtung der Bremer Musical Company noch einmal ordentlich nachgelegt. Das zwölfköpfige Ensemble, das in einer Besetzung zwischen vier und sechs Künstlern mit Live-Klavierbegleitung zu erleben sein wird, hat in seiner Branche bereits zahlreiche Preise eingeheimst, darunter eine Platzierung als zweitbester Chor Deutschlands beim ZDF Grand Prix der Chöre 2008 oder den Vize-Europameister und Vize-Weltmeister „Musical & Pop“ in der Kategorie „Ensemble“. Mit ihrer Leistung in den Wertungskriterien Intonation, Artikulation und Performance überzeugten sie die internationale Jury. Nächstes Jahr startet man in der neuen Kategorie „Show-Ensembles“, wo auch Kostüme und Showelemente Eingang in die Bewertung finden.

Und genau das macht auch das Erfolgsrezept der Formation aus, die nach Angaben des auch am Piano zu erlebenden Geschäftsführers und Komponisten Thomas Blaeschke rund 240 Auftritte pro Jahr bestreitet: Bekannte Songs mit Wiedererkennungswert, dazu opulente Kostüme und eine Moderation, bei der der Leiter der „European Musical Academy“ nicht nur aus dem eigenen Wissen schöpft, sondern auch auf einen hohen Unterhaltungsfaktor Wert legt.

Das jeweilige Programm aus den rund 60 Stunden Repertoire wird von Sarah Dähn ausgesucht. Der Sopran ist der unbestrittene Star des Programms, hat der Musical-Profi doch schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten, unter anderem als „Beste Musicalsängerin 2014“ sowie einen zweiten Platz als „Beste Rocksängerin 2013“ durch den Deutschen Rock- und Popmusikerverband. „Dabei geht es nicht darum, welche Stücke uns gefallen, sondern was das Publikum hören will“. Und das seien vor allem „Klassiker“, wie man innerhalb der 15 Jahre am Markt festgestellt habe.

„Dabei können wir natürlich nicht alle großen Balladen an einem Abend bringen – dann würden die Zuhörer ja einschlafen“, so Dähn. Deshalb wird die Genre-Grenze bei der Musical Company auch nicht allzu strikt gezogen; auch Schlager, Chansons und Rocksongs haben Eingang ins Programm gefunden – Vielfalt ist Trumpf. So werden in Stemmen neben Stücken aus „Sister Act“, „Grease“ und „Evita“ auch Abba-und Queen-Songs zu hören sein. „Das ist gerade das Schöne“, erklärt die 24-Jährige ihre abwechslungsreichen Engagements, „heute kann ich Udo Jügens singen, morgen Freddy Mercury – oder beides in einer Show!“

Vor wenigen Tagen noch beim Neujahrsempfang des Berliner Fußballverbands oder im Kanzleramt, in Sottrum sogar zeitweilig mehrmals pro Jahr zu sehen, ist Trau sich sicher, dass auch das Publikum in Stemmen sich von den Profis begeistern lässt: „Leider haben wir nur eine begrenzte Teilnehmerzahl, um zu garantieren, dass jeder auch wirklich gut sehen kann“, rät er allen Interessenten, nicht lange zu zögern. Ein Trost für alle diejenigen, die keine Karte mehr bekommen: Im Februar 2017 soll Dähn in der Hauptrolle des Musicals „Anastasia“ aus der Feder von Blaeschke im Bremer Musical Theater zu erleben sein.

hey

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zutritt zum Tempelberg für Muslime

Israel beschränkt erneut Zutritt zum Tempelberg für Muslime

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Meistgelesene Artikel

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Meyerhof-Apotheke: Die Nachfolger stehen bereit

Meyerhof-Apotheke: Die Nachfolger stehen bereit

Kommentare