Kürbisschnitzen

Stemmer Kinder verpassen Kürbissen gruselige Grimassen

+

Stemmen - Seit Jahren schon erfreut sich das vom Stemmer Heimatverein veranstaltete Kürbisschnitzen großer Beliebtheit. Auch jetzt kamen 18 Kinder ins örtliche Sprüttenhus , um den orangen Früchten gruselige Gesichter zu verpassen.

Bewaffnet mit Messern, Löffeln und schwarzen Stiften machten sich die Fünf- bis Elfjährigen ans Werk, um die Kürbisse in originelle Halloween-Gestalten zu verwandeln. Nachdem sie den Deckel abgeschnitten hatten, höhlten sie sorgfältig das Innenleben aus und schnitzten große Augen, einen breiten Mund und spitze Zähne in die Schale – alles unter der Aufsicht von Susanne Beddies, Christa Berndt und Heidrun Schirmacher. Als Stärkung gab es etwas zu naschen und zu trinken. Selbstredend, dass die Kinder ihre Kürbisköpfe mit nach Hause nehmen durften. 

Mehr zum Thema:

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Meistgelesene Artikel

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Kommentare