Schützenverein Fintel will seinen Schießstand modernisieren

Remmidemmi war gestern

+
Die Finteler Schützenhalle soll fit für Veranstaltungen jenseits von Schützenfesten und Königsbällen gemacht werden. Dafür rechnen die Grünröcke mit einem Investitionsvolumen von 42 000 Euro.

Fintel – Die Planungen sind so gut wie abgeschlossen, die Kostenvoranschläge sind eingeholt, und auch der Zuschuss, den der Schützenverein Fintel bei der Gemeinde für die Modernisierung seines Schießstandes beantragt hat, ist vom Rat mittlerweile im Einvernehmen aller Politiker bewilligt worden.

Am Schützenweg, dem Stammsitz der Grünröcke, stehen die Zeichchen auf Veränderung – und das zum Guten, wie Frank Brockmann sagt. „Wir wollen neben den Schützenfesten zukünftig auch andere Veranstaltungen bei uns stattfinden lassen“, so der Vereinsgeschäftsführer. Eine „Remmidemmi-Halle“, für die das Gebäude früher einmal berühmt-berüchtigt gewesen sei – mit regelmäßig über die Bühne gehenden Polterabenden, Hochzeiten und Geburtstagsfeiern – habe die Nachbarschaft nach dem Umbau aber nicht zu befürchten. Und diese Sorge, berichtet der Schützenchef, habe er den Anwohnern auch schon im persönlichen Gespräch nehmen können, nachdem diese von dem Bauvorhaben das erste Mal aus der Zeitung erfahren hatten. 

„Der Aufschrei war nach dem Bericht zurecht sehr groß, da wir uns schon 2012 vertraglich dazu verpflichtet hatten, die Feierlichkeiten auf einen kleineren Rahmen zu beschränken“, so Brockmann. Diesen Schritt seien die Schützen gegangen, um so endlich den Nachbarschaftsstreit beizulegen, der wegen des aus der Halle dringenden Lärms über viele Jahre hinweg immer wieder aufgekeimt war. „Heute pflegen wir ein hervorragendes Verhältnis, und das wollen wir natürlich nicht aufs Spiel setzen.“

Ein „wetterfestes“ Domizil, in das auch in der kalten Jahreszeit Menschen einkehren können, das würde ihm und seinen Mitstreitern nun vorschweben. Als Schießstand erfülle die als solche auch genehmigte Liegenschaft ihren Zweck, nur bei den Themen Schallschutz und Wärmedämmung würde die über dem Mauerwerk ein Stück weit offene Halle bisweilen noch erhebliche Mängel aufweisen. Brockmann: „Wir haben das ganze Projekt in zwei Bauphasen aufgeteilt – beginnend mit dem beidseitigen Anbringen von Rollläden.“ Durch die würden sich die „Hausherren“ neben weniger Krach und mehr Wärmespeicherung auch einen gewissen Einbruchschutz erhoffen. 

Geplant sei nämlich, in der Halle ein Winterlager für Caravans einzurichten – vorausgesetzt, der örtliche Theaterverein „De Finteler“ würde doch nicht die Räumlichkeiten für seine Zwecke beziehen. „Ob wir den Verein bei uns aufnehmen werden oder nicht, ist noch nicht in trockenen Tüchern,“ betont Frank Brockmann, der darauf hinweist, dass noch immer nicht geklärt sei, ob es mit dem Saalbetrieb im Gasthof Röhrs, dem alteingesessenen Veranstaltungsort für die Theateraufführungen, weitergeht oder nicht. „Falls nicht, müssten wir in unserer Halle noch eine Heizung einbauen, was in einem zweiten Bauabschnitt passieren würde.“ Falls doch, würden die für das Gesamtpaket veranschlagten Kosten in Höhe von 42 000 Euro – bei einem 20-Prozent-Zuschuss der Gemeinde über 8 500 Euro – natürlich sehr viel geringer ausfallen.

Einige Faktoren seien seinen Worten nach einfach noch recht vage. Nur bei einer Sache habe er schon Nägel mit Köpfen gemacht: „Ich habe den alten Vertrag, der damals aus der Notsituation heraus entstanden war, neu aufgesetzt und ihn nun sehr viel klarer gestaltet.“ Das ist echte Nachbarschaftsliebe.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

Meistgelesene Artikel

Rotenburger CDU hat ihren Kandidaten für die Wahl 2021 gefunden

Rotenburger CDU hat ihren Kandidaten für die Wahl 2021 gefunden

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Große Party im Zweijahrestakt

Große Party im Zweijahrestakt

Erfolglose Suche nach Vermisstem: Nachbarn finden toten Mann im Garten

Erfolglose Suche nach Vermisstem: Nachbarn finden toten Mann im Garten

Kommentare