Sicherheitskonzept soll ein Stück weit aufgelockert werden / Veranstalter laden zum Infoabend ein

Pfingsten in Appel wieder mit Anhänger?

Jedes Jahr aufs Neue verwandelt sich das beschauliche Appel in eine Party-Hochburg. - Foto: go

Appel - Für die Pistengänger bedeutet das Pfingstfest in Appel eine „geile“ Party. Am Wochenende vom 14. auf den 15. Mai prägen wieder Menschenmassen, DJs, Bierwagen und Imbissbuden den sonst so beschaulichen Ort. Nur Trecker- und Wagengespanne, mit denen viele Besucher Jahr für Jahr angereist waren und auf denen ebenfalls Feiern stattfanden, wurden seit 2014 vom Festgelände verbannt. So sollte die Gefahrensituation beim Frühtanz erheblich entschärft werden, begründeten Polizei und die Samtgemeinde Fintel ihre Entscheidung. Der Aufschrei unter den Nachtschwärmern war seinerzeit groß.

Nun sei mit Blick auf das verschärfte Sicherheitskonzept ein Kompromiss gefunden worden, teilen die Veranstalter um Gastwirt Udo Borchers (Hamersen) mit. Zwar sei die direkte Anreise mit Trecker und Anhänger nach wie vor nicht gestattet, nach Absprache mit den Behörden dürfe zumindest aber am Freitagnachmittag zwischen 14 und 18 Uhr wieder ein Party-Anhänger angeliefert und auf einem eigens dafür vorgesehenen Parkplatz abgestellt werden. „So besteht für die Gäste wieder die Möglichkeit, sich zwischendurch dorthin zurückzuziehen“, so die Organisatoren. Vom Besitzer abgeholt werden müsse das Gefährt dann wieder am Pfingstmontag in der Zeit von 10 bis 13 Uhr. Dieses Zeitfenster sei mit den Behörden abgestimmt worden.

Allerdings gelte es noch weitere Auflagen zu berücksichtigen. So komme der Eigentümer nicht daran vorbei, seinen Wagen vorab beim Veranstalter per E-Mail an appel@borchers-hamersen.de anzumelden. Danach würden die „Bewerber-Gespanne“ auf brennbare Materialien und zu große Musikanlagen überprüft. „Wenn der Anhänger abgenommen wurde und an Ort und Stelle aufgestellt ist, muss der Trecker wieder abfahren“, informieren die Verantwortlichen weiter.

Um der Öffentlichkeit Gelegenheit zu geben, sich zu den neuen Bestimmungen zu äußern, laden Veranstalter und Behörden für Dienstag, 5. April ab 18.30 Uhr, zu einem Diskussionsabend in das Landgasthaus „Zur alten Linde“ in Hamersen ein. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung unter der Rufnummer 04282 /1641 gebeten. - lw

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Kommentare