Mentalist Bodo Lorenzen versetzt „Schlemmererlebnisse“-Besucher im Landgut Stemmen ins Staunen

Zaubern mit den Gedanken der Besucher

+
Lorenzen brachte das Publikum zum Staunen.

Stemmen - So viele Fragezeichen auf Gesichtern hatte man im Landgut Stemmen wohl selten gesehen. Und das lag nicht etwa am wie immer formidablen Menü, das das Team von Alexander Trau den rund 70 Gästen anlässlich der jüngsten Auflage der „Schlemmererlebnisse“ am Freitagabend auf den Tisch brachte – sondern an dem Mann, der dazwischen schier Unglaubliches auftischte.

Fünf Gegenstände fünf Frauen zuordnen, das mochte mit einiger Kombinatorik und Beobachtungsgabe ja noch angehen, und auch der fingierte Mordfall, bei dem das Medium aus dem Publikum durch Gedankenübertragung des Mentalisten die Mordwaffe findet, ist noch erklärlich, irgendwie. Aber zwei wildfremde Menschen, die sich Symbole telepatieren oder eine Gedankenverbindung, bei der einer die Berührung spürt, wenn der andere mit einer Feder berührt wird? Das ist schwer zu verdauen, und so dachte wohl so mancher der rund 70 Gäste: „Der wird mir langsam unheimlich!“

Dabei achtet Bodo Lorenzen, der Mann, dessen Name wohl das einzig „Normale“ an dem älteren Herrn im schwarzen Anzug zu sein scheint, darauf, dass keiner seiner Helfer aus dem Publikum bei den zahlreichen Experimenten an diesem Abend vorgeführt wird: „Witze auf Kosten der Zuschauer geht gar nicht!“, erklärte das Mitglied des Magischen Zirkels entschieden. „Ich zaubere mit den Gedanken der Besucher. Die muss ich unbeschadet wieder zurückgeben!“

Und in der Tat: Charmant präsentierte der Vortragsredner, ehemalige Rennfahrer, Rundfunkmoderator und Tausendsassa seine Tricks, lässt augenzwinkernd „Männerbäuche verschwinden“, wenn die Assistentin aus dem Publikum sich ein männliches Pendant aussuchen darf und spielt damit, immer alles vorher schon gewusst zu haben.

Nach seinen Tricks befragt, gibt der Mentalist sich mystisch – muss er auch, schließlich hat er vor dem „Magischen Zirkel“ ein Schweige-Gelübde abgelegt: „Sicher kommt mir meine Ausbildung als Techniker auf der Bühne zugute. Aber als Mentalist überschreitest du Grenzen: Das Lesen von Körpersprache gehört ebenso dazu wie Hypnose.“ In eine Trance versetzt wird an diesem Abend niemand; eine hypnotische Wirkung hat der Abend mit Bodo Lorenzen allemal.

hey

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

So funktioniert Virtual Fitness

So funktioniert Virtual Fitness

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Meistgelesene Artikel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Die Post braucht noch einen Standort

Die Post braucht noch einen Standort

Kommentare