Großer Straßenflohmarkt am 9. September

Ein Mekka für Schnäppchenjäger

+
Auf dem Lauenbrücker Flohmarkt werden kleine und große Schnäppchenjäger fündig.

Lauenbrück - Die letzten Feinschliffarbeiten für den 33. Lauenbrücker Flohmarkt am Samstag, 9. September, einem der größten in Norddeutschland, sind erledigt. Wieder einmal hat das erfahrene, ehrenamtlich tätige Flohmarktteam alles im Griff, sodass der seit 33 Jahren andauernden Erfolgsgeschichte der beliebten Veranstaltung nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Rund 300 Standplätze stehen zur Verfügung und um die 10 000 Besucher aus der gesamten norddeutschen Region werden erwartet. Es sind noch einige Standplätze frei. Anmeldeformulare für den Flohmarkt gibt es im Rathaus der Samtgemeinde Fintel, Berliner Straße 3, in Lauenbrück. Informationen sind vormittags unter Telefon 04267 / 930050 erhältlich.

Die Organisatoren legen großen Wert darauf, dass mindestens 90 Prozent der Anbieter Privatpersonen sind. „Obwohl der offizielle Beginn um 8 Uhr ist, werden die ersten Flohmarktbeschicker wohl wieder schon ab Sonnenaufgang in Lauenbrück eintreffen“, meint Lauenbrücks Bürgermeister Jochen Intelmann, der auch im Orgateam mitwirkt. „Das Ende unserer Großveranstaltung ist für 18 Uhr vorgesehen.“

Auf Miesners Hof werden die Gäste im Kaffeegarten mit selbst gebackenen Kuchen und Torten verwöhnt. Auch der beliebte Tequila-Stand mit Musik von DJ Bene wird dort ab 16 Uhr geöffnet sein. Für brasilianisches Flair sorgt das Original-Churrasco-Team aus Stemmen mit den berühmten Fleischspießen und anderen Köstlichkeiten aus dem Samba-Land. 

Die Kinder können sich auf das große Bungee-Trampolin und die Hüpfburg auf dem Spielplatz in der Bahnhofstraße gegenüber der „Alten Post“ freuen. Dort wird das DRK auch seine Bereitschaftsstation einrichten. Die erfahrenen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lauenbrück stehen wieder für die Verkehrsregelung und Parkplatzeinweisung bereit.

Die Verantwortlichen empfehlen die Anreise mit der Bahn, weil erfahrungsgemäß alle Parkplätze schnell vergeben sind. Vom Bahnhof Lauenbrück aus kommt man dann direkt fußläufig auf die weit über zwei Kilometer lange Flohmarktmeile.

Parallel zum Flohmarkt findet am Samstag und Sonntag der Herbstmarkt mit Autoscooter und Buden aller Art statt. Für den Samstagabend verpflichtete das Team ab 20 Uhr die Party-Band „The Tramps“. Bei freiem Eintritt versprechen die fünf Musiker aus Oldenburg allen Flohmarktfans „best handmade music“ im Festzelt vor dem Bistro Scheune.

hu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

83-jährige Fußgängerin bei Verkehrsunfall in Barchel tödlich verletzt

83-jährige Fußgängerin bei Verkehrsunfall in Barchel tödlich verletzt

Jamaika ist gescheitert: Politiker der Region sind sich uneins 

Jamaika ist gescheitert: Politiker der Region sind sich uneins 

14 Absolventen beenden Berufsbildung bei den Rotenburger Werken

14 Absolventen beenden Berufsbildung bei den Rotenburger Werken

Berater und Dienstleister für Büchereien

Berater und Dienstleister für Büchereien

Kommentare