Lehrerin Gudrun Fischer-Janssen verabschiedet sich von der Grundschule an der Wümme in Lauenbrück

Ruhestand nach 40 Jahren im Schuldienst

+
Gudrun Fischer-Janssen (Mitte) im Kreise ihrer nunmehr ehemaligen Kollegen.

Lauenbrück - Mit Beendigung des Schuljahres hat die Grundschule an der Wümme Lauenbrück nun Lehrerin Gudrun Fischer-Janssen in den Ruhestand verabschiedet. Mehr als 40 Jahre lang war sie an der Einrichtung tätig gewesen.

1974 bestand sie ihr erstes und 1976 das zweite Lehrerexamen, startete zuerst an der Volksschule in Helvesiek und kam nach zwei Jahren an die damalige Mittelpunktschule Lauenbrück.

Sport, Mathematik und Werken – das waren ihre Schwerpunktfächer. Und die Musik, so wollte sie es, gesellte sich dazu. Käthe Schönfeld brachte ihr die ersten Flötentöne bei. Anfangs war sie im Flötenunterricht den Kindern immer um drei Lieder voraus. Mit den Jahren lernte sie dazu und brachte den Kindern bei, was sie erlernte. Beim „Adventszauber“ in Lauenbrück, zur Weihnachtszeit, beim Erntefest oder bei den Senioren trat sie mit den Kindern auf.

Der Sport war ihr immer wichtig. Die Kinder lernten bei ihr Ausdauer und Mut zu sportlichen Leistungen. Erst kürzlich erfuhr Fischer-Janssen einen schönen Abschluss: Die Kinder der vierten Klassen erreichten im Brennball-Wettbewerb kreisweit den ersten Platz.

Viele Jahre leitete sie die Schulbuch-Ausleihe, eine aufwändige Aufgabe neben ihrer Arbeit als Lehrerin. Schulleiterin Anneli Peters lobte Gudrun Fischer-Janssen während der Feierstunden als eine hilfsbereite, kollegiale und verlässliche Lehrerkollegin, die von allen geschätzt immer ihre ganze Persönlichkeit in die Waagschale geworfen habe. „Du bist wie ein guter Wein, bist in den Jahren gereift, wurdest immer besser und bliebst es bis zum Rentenalter“, sagte Peters und überreichte ihr eine Urkunde. Mit vielen Blumen und ein wenig Wehmut verabschiedeten sich die Kinder und Lehrer von ihrer nun ehemaligen Lehrerin.

hr

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare