Lauenbrücker Landmarkt öffnet am Wochenende seine Pforten

Wo „Landeier“ auf Großstädter treffen

Auf Kuschelkurs mit den Eseln – für Kinder ist das im Landpark möglich.

Lauenbrück - Die Plakate kündigen es schon allerorts an: Im Landpark Lauenbrück wird an diesem Wochenende die Lust aufs Landleben geweckt. Und wieder soll es nach Holzofenbrot und Räucherfisch duften, sollen Jazzklänge ans Ohr der Besucher drängen und Accessoires im Landhausflair den Besitzer wechseln. So stellt es sich die Familie um Parkchef Friedrich-Michael von Schiller vor, die die Frühlingsveranstaltung inmitten der Parklandschaft zum wiederholten Mal organisiert.

Wie schon in den Vorjahren präsentieren wieder rund 50 Aussteller kreative Ideen und Produkte. Ausgesuchte Mode, klassische Dekorationen und ausgefallene Wohnaccessoires sind ebenso vertreten wie Praktisches für Haus und Garten, kulinarische Genüsse, originelles Kunsthandwerk und regionale Produkte. „Ansprechen wollen wir mit dieser Palette sowohl Freunde des ländlichen Wohn- und Lebensstils als auch Naturliebhaber und alle, die Spaß am Landleben haben“, verrät Katharine von Schiller.

Neu sei dieses Mal der Fokus auf Landgenuss. So würden an den Ständen auch viele kulinarische, direkt aus der Region stammende Produkte feilgeboten – darunter Öle, Marmeladen und historische Tomatenpflanzen. Auch gebe es argentinische Lederwaren, Kaschmir-Ponchos, irische Strickwaren und handgefertigten Silberschmuck aus Peru.

Auch für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ist gesorgt: So gibt es an beiden Markttagen Vorführungen zum Thema Möbel-Upcycling, einen Trommelworkshop sowie Tipps und Tricks der Profis zur Marmeladenherstellung. Die Lebenshilfe organisiert einen Thementisch rund um Kräuter, während ein Falkner seine Raubvögel zur Schau stellt. Kleine Besucher können sich an diversen Spielgeräten austoben oder mit den tierischen Landpark-Bewohnern auf Tuchfühlung gehen. Für kurzweilige Unterhaltung sorgt eine Jazz- und Swing-Musik-Band, diverse Walking-Acts und Comedykünstler.

Geöffnet hat der Landmarkt am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr. Erwachsene zahlen 9,50 Euro Eintritt, Kinder 6 Euro. Wer an beiden Tagen dabei sein möchte zahlt 15 Euro (Erwachsene) und 9,50 Euro (Kinder). Weitere Infos erteilt das Landpark-Team telefonisch unter 04267 / 954760 oder per E-Mail an veranstaltungen@landpark.de.

www.landpark.de

Mehr zum Thema:

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Helden, Goblin, Kolibri: Neue PC-Spiele in der Übersicht

Helden, Goblin, Kolibri: Neue PC-Spiele in der Übersicht

Jupiter Award 2017: Verknallt in Senta Berger

Jupiter Award 2017: Verknallt in Senta Berger

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare