Gemeinde Fintel mit einem Anbau reagieren

Krippenplatzbedarf steigt

Fintels Bürgermeister Rüdiger Bruns (Mitte, mit Protokollführerin Nicole Bremer und Bauamtsleiter Volker Behrens von der Samtgemeinde) sieht bei der Ausweitung der Krippenplätze dringenden Handlungsbedarf. - Foto: Rutzen

Fintel - Wie viele Eltern werden sich dafür entscheiden, ihren Nachwuchs in eine Kinderkrippe zu geben? Mit dieser Ungewissheit kalkuliert die Gemeinde Fintel den jährlichen Bedarf an Krippenplätzen.

Jahr für Jahr steigt die Zahl weiter an. Inzwischen nimmt etwa jedes dritte in Fintel lebende Elternpaar das Recht auf einen Platz in Anspruch. Schon jetzt sei der örtliche Kindergarten voll ausgelastet, gab Bürgermeister Rüdiger Bruns während der jüngsten Sitzung des Gemeinderates zu bedenken. „Und für den August 2017 gibt es bereits sieben zusätzliche Krippenanmeldungen.“ 

Was also tun, damit auch in Zukunft Fintel als Wohnort für junge Familien attraktiv bleibt? „Mit der Samtgemeinde und dem Landesjugendamt haben wir den weiteren Bedarf diskutiert – mit dem Ergebnis, eine weitere Kinderkrippe mit 15 Plätzen einzurichten“, erklärte Bruns. Daneben plädiere die Behörde, zusätzliche Plätze in Vahlde zu schaffen.

Die Ratsmitglieder begrüßten die Tendenz, dass ihre Gemeinde sich von der Bevölkerungsstruktur her verjüngt – und sehen Handlungsbedarf. Einstimmig beschloss das Gremium, gemeinsam mit der Samtgemeinde ein Raumprogramm zu erarbeiten – mit dem Ziel, zusätzliche Kinderkrippenplätze zu schaffen und eine Optimierung der Kindergartenarbeit zu ermöglichen. „Dieses Programm soll gleichzeitig die Grundlage für einen Anbau an unseren Kindergarten sein“, so der Gemeindebürgermeister.

Eine Idee, wo dieser entstehen könnte gebe es laut Bruns schon, „aber die Fachleute müssen letztendlich entscheiden und ein Konzept erstellen“. - hr

Mehr zum Thema:

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Meistgelesene Artikel

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare