Übergangslösungen stehen parat

Krippe in Fintel erst am 1. November fertig

+
Der Ausschuss vor Ort.

Fintel - Bevor die Sitzung des Finteler Ausschusses für Bildung, Soziales und Jugend begann, trafen sich deren Mitglieder mit dem Vorsitzenden Tobias Koch am Kindergarten Fintel, um sich über den weiteren Fortschritt beim Anbau der Kinderkrippe zu informieren.

Fintels Bürgermeister Wilfried Behrens (SPD) berichtete, dass der Startschuss vollzogen sei. Die Erdarbeiten seien abgeschlossen, sodass mit den Maurer- und Betonarbeiten begonnen werden könne. Erfreulicherweise kämen etliche Finteler Handwerker zum Zuge. Allerdings werde die Eröffnung am 1. August durch einige Verzögerungen nicht eingehalten werden können. 

2016 deutlich mehr Kinder geboren als in den Jahren zuvor

Behrens: „Im vergangenen Jahr wurden zehn Kinder mehr geboren als im Durchschnitt in den Jahren zuvor, die Anmeldungen auf Kinderkrippenplätze steigen enorm an. Ziel ist es, die neuen Plätze bis zum 1. November übergeben zu können.“

Als Überbrückung werde eine Zwischenlösung angestrebt, beispielsweise über Tagesmütter. „Auch der Sportverein bietet an, zeitweise seine Räume nutzen zu können.“

Die Leiterin des Kindergartens, Simone Langer, und der Kinderkrippe, Sabine Kalweit, zeigten den Ausschussmitgliedern den Fortschritt der Bauarbeiten und erläuterten, wie die Räume künftig genutzt werden sollen.

hr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

1500 Schützen feiern in Westervesede

1500 Schützen feiern in Westervesede

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Kirchengemeinde Scheeßel plant Benefiz-Fest

Kirchengemeinde Scheeßel plant Benefiz-Fest

Kommentare