Kinder trainieren im Finteler Freibad für das Schwimmabzeichen

„Wasserratten“ bestens vorbereitet

+
Mit viel Ehrgeiz bereiten sich die Kinder auf das Schwimmabzeichen vor.

Fintel - „Besser geht es nicht“, war die einhellige Meinung der acht Jungen und Mädchen, die sich zum Badevergnügen im Finteler Freibad eingefunden hatten. Unter der Aufsicht von Erich und Camilla Schorn sowie Laura Wickert vom DLRG-Ortsverein konnten die „kleinen Wasserratten“ nicht nur im Wasser toben und Spaß haben, sondern sich auch mit viel Ehrgeiz auf die Abnahme der Schwimmabzeichen vorbereiten. Zum Unterrichtsprogramm gehörten beispielsweise Tauchen, schnelles Brustschwimmen sowie die Selbst- und Fremdrettung. Und auch ein paar theoretische Fragen hatten die Kinder zu beantworten. „Unser Freibad ist einfach super. Bei dem schönen Wetter können wir uns richtig freuen, dass es schön abkühlt, wenn man baden geht“, sagte eines der Kinder.

Die Prüfung bereits geschafft hat Marc Lucht aus Vahlde. Der Neunjährige erreichte das Jugendschwimmabzeichen in Gold.

hr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Kommentare