125 Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Stade campen auf dem Grundschulhof

DRK schlägt Lager in Fintel auf

+
Diese sechs Jungs haben Spaß am DRK-Zeltlager.

Fintel - Bis morgen noch ist die Finteler Friedrich-Freundenthal-Schule Gastgeber des Jugendzeltlagers vom DRK in Ahlerstedt. Seit einer Woche verbringen 125 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren mehr als 50 Kilometer von zu Hause entfernt den Anfang der Ferien dort. Die Mädchen und Jungen campieren in einer Zeltstadt mit 70 Unterkünften auf dem Schulhof.

Meik Roth, Julia Albers und Ingo Lindner leiten die Aktion. Und das nicht zum ersten Mal, beteuern sie. „Unser Zeltlager findet jetzt schon zum 31. Mal statt. In Fintel waren wir vor fünf Jahren schon einmal. Es ist hier ideal, eine sehr schöne Umgebung und wunderbare Bedingungen. Das Schwimmbad befindet sich beispielsweise fast nebenan“, sagt Roth. Jeden Tag halten sie neue Angebote für die Kinder bereit. Dass das Wetter an manchen Tagen nicht so ideal war, davon ließen sich alle nicht beirren und die Laune verderben.

„Wir haben durchgehalten und dann eben etwas anderes gemacht. So zum Beispiel wie in der Turnhalle gespielt, geklönt, gebastelt“, sagt Teilnehmer Lennart. Aber es war durchaus auch gutes Wetter dabei. An diesen Tagen waren Fußballturniere, eine Rallye, Erste Hilfe, Schnitzeljagd, eine Nachtwanderung, Bastelaktionen, Gesellschaftsspiele und auch eine Disco angesagt. Insgesamt sorgen 35 Helfer und 26 Betreuer für die Verpflegung, die Funktion des technischen Bereichs oder die Betreuung der Kinder und Jugendlichen.

In und an den Zelten sah es aufgeräumt aus. Dafür sorgten ein paar Helfer, die täglich den Außen- und Innenbereich der Zelte auf Sauberkeit und Ordnung kontrollierten. Roth: „Wir versuchen im Team jung zu bleiben und ziehen die älteren Jugendlichen für kleine Aufgaben heran, an denen sie wachsen, um dann selbst als Helfer oder ins Leitungsteam einzusteigen“.

hr

Mehr zum Thema:

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Kommentare