Schüler organisieren Party mit ernstem Hintergrund / „Organspende geht jeden an“

Die „jungen Helden“

Bei der Tombola lockten einige attraktive Preise.

Lauenbrück - Von Hannelore Rutzen. „Organspende geht jeden an“, sagt der Schauspieler Jürgen Vogel in einem Fernseh-Spot. Ob das nun der Auslöser für die „Junge-Helden-Party“ der Schüler der fünften bis siebten Klassen der Fintauschule in Lauenbrück war, bleibt dahingestellt. Aber alle Jugendlichen waren sich einig: „Wir machen mit.“

In festlicher Kleidung und auf einem roten Teppich betraten die Schüler ihre hübsch dekorierte Schule. Zu Beginn der Veranstaltung lief ein Film, in dem über die Organspende aufgeklärt wird und wie Prominente diese Aktion unterstützen. Es gibt deutschlandweit den Verein „Junge Helden“, dem Menschen angehören, die anderen im Fall des Falls mit einer Organspende das Leben retten können. „Entscheidend ist die Entscheidung“, sagt Jürgen Vogel weiter.

Sechs Schüler der AG Fintauberatung der Schule hatten die Initiative ergriffen und die Party vorbereitet: Tobias Link, Ragani Schmidt, Lisa Pfügl, Sara Kamer, Tamara Steinke und Lucy Modes. Sie wurden von Silke Krumbeck, Sozialarbeiterin der Schule, begleitet. Sie sagte: „Es geht um eine gute Sache. Bereits in den Jahren zuvor unterstützten wir mit ähnlichen Veranstaltungen und den Einnahmen sowie Spenden den Deutschunterricht für Flüchtlinge und das Kinderhospiz ‚Sternbrücke‘ in Hamburg. Wir wollen niemanden zu einer Spende überreden. Wir wollen zum Nachdenken anregen, sich bewusst für oder gegen eine Organspende zu entscheiden“. Aber natürlich gehört auch viel Spaß zu einer Schülerparty. Und so sorgte DJ Kenny, ein ehemaliger Schüler, für die angesagte Musik der Veranstaltung, die von den Schülern selbst moderiert wurde Eine große Tombola mit hundert Preisen wurde gestartet, wobei das Organisationsteam auf die Unterstützung der Sparkasse und der Volksbank zählen durfte. Die Schülerfirma sorgte für die Stärkung und am Ende kam ein stolzer Betrag zusammen, den die Schüler dem Verein „Junge Helden“ übergeben.

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Nach Gefahrgut-Unfall: Einsatz für die „Aufräumer“

Nach Gefahrgut-Unfall: Einsatz für die „Aufräumer“

Heimatfestival: Wie auf einem Familientreffen

Heimatfestival: Wie auf einem Familientreffen

Familientag zum Jubiläum: Vier Stunden Action pur

Familientag zum Jubiläum: Vier Stunden Action pur

Trecker Treck: Zusammenspiel von Mensch und Maschine

Trecker Treck: Zusammenspiel von Mensch und Maschine

Kommentare