Lokführer veranlasst Notpfiff

Gefährlicher Leichtsinn: Jugendliche springen auf fahrenden Güterzug

Lauenbrück - Zwei Jugendliche haben am Dienstagnachmittag auf Gleis 3 des Lauenbrücker Bahnhofs für große Aufregung gesorgt.

Die beiden 17-Jährigen, eine junge Frau und ein junger Mann aus Lauenbrück, sprangen gegen 14.30 Uhr auf einen einfahrenden Güterzug auf und wollten sich eine kurze Strecke mitnehmen lassen, wie die Polizei mitteilt. Der 28-jähriger Lokführer eines entgegenkommenden Metronoms beobachtete die Aktion und veranlasste per Notpfiff den sofortigen Halt des Güterzuges. 

Als der Zug zum Stehen kam, sprangen die Jugendlichen unversehrt von der Ladefläche. Bis zum Eintreffen der Finteler Polizei wurden beide von Passanten festgehalten. Der Vorfall hat für die Jugendlichen Folgen: Die Polizei ermittelt wegen der Gefährdung des Bahnverkehrs.

Lesen Sie auch:

Forscher sind Einbrechern auf der Spur

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Meistgelesene Artikel

Geflügel- und Kleintiermarkt: Hähnewettkrähen im Schützenhaus

Geflügel- und Kleintiermarkt: Hähnewettkrähen im Schützenhaus

Landesbergamt untersucht Abfälle in alten Erdgas-Fördersträngen

Landesbergamt untersucht Abfälle in alten Erdgas-Fördersträngen

Zwei Wohnbauflächen sollen Minigolfplatz ersetzen

Zwei Wohnbauflächen sollen Minigolfplatz ersetzen

Start der Ferienbetreuung für Kinder: Pilotprojekt in der Oberschule

Start der Ferienbetreuung für Kinder: Pilotprojekt in der Oberschule

Kommentare