Heinrich Dreyer ausgezeichnet

Jahreshauptversammlung bei den Lauenbrücker Brandschützern

+
Die Beförderten und Geehrten mit Christopher Lenz (v.l.), Lucas Krack, Bernd Fredrich, Patrik Reincke, Heinrich Dreyer, Klaus Intelmann und Helge Wahlers. 

Lauenbrück - Die erste Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lauenbrück im neuen Gerätehaus am Schwarzen Weg wurde etwas überschattet von den Rücktritten des Ortsbrandmeisters Dietmar Wahlers und seines Stellvertreters Helge Wahlers, den beide wenige Tage zuvor aus privaten Gründen bekanntgaben. Auf einer kurzfristig angesetzten Kommandositzung soll jetzt die Neubesetzung der beiden Führungsposten angestrebt werden.

Mit einem Durchschnittsalter von 36,9 Jahren bilden die 55 Aktiven die jüngste Ortswehr in der Samtgemeinde Fintel. 13 Kameraden befinden sich in der Altersabteilung, dazu gibt es zwei Ehrenmitglieder. Die aktiven Brandschützer absolvierten insgesamt 6 376 Arbeitsstunden, was einem Durchschnitt von 116 Stunden pro Brandschützer entspricht. 

Ausrücken mussten die Kameraden zu sechs Brandeinsätzen, 28 Technischen Hilfeleistungen, drei Mal wegen Auslösung von Brandmeldeanlagen und ein Mal zu einem Brandsicherheitsdienst. 3 336 Einsatzstunden schlugen für die Ausbildung, 1 230 Stunden für den Einsatz bei Veranstaltungen, 519 Stunden für Ordnungsdienste, 1 097 Stunden für die Wehrführung und 563 Stunden für Sonderfunktionen, wie die mobile Einsatzleitung in Zeven zu Buche.

Heinrich Dreyer seit 60 Jahren Mitglied

Die Jugendfeuerwehr verzeichnet sechs Mitglieder, die 384 Dienststunden leisteten. André Jelenowski gab nach 16 Jahren sein Amt als Jugendwart ab. Zu seinem Nachfolger wurde Christian Kurcyzk gewählt. Dessen Stellvertreter ist jetzt Marc Opitz.

Der Musikzug Lauenbrück rekrutiert sich aus 25 Mitgliedern, davon sind fünf in der Ausbildung. Mit insgesamt 23 Auftritten waren die Musiker erfolgreich unterwegs.

Befördert wurden Lukas Krack zum Feuerwehrmann, Christopher Lenz zum Hauptfeuerwehrmann, Bernd Fredrich zum Ersten Hauptfeuerwehrmann, Patrik Reincke zum Oberlöschmeister und Thomas Hecht zum Oberlöschmeister.

Eine besondere Ehrung konnte Gemeindebrandmeister Klaus Intelmann bei der Versammlung vornehmen, denn der Hauptfeuerwehrmann Heinrich Dreyer feierte seine 60-jährige Feuerwehrmitgliedschaft. - hu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Auf Art-Safari durch Kapstadt

Auf Art-Safari durch Kapstadt

„Holiday on Ice“: Premiere in der Stadthalle Bremen

„Holiday on Ice“: Premiere in der Stadthalle Bremen

Verdacht auf Terror und "fremdenfeindliches Motiv" in Hanau

Verdacht auf Terror und "fremdenfeindliches Motiv" in Hanau

Frauen in Mexiko erheben ihre Stimme gegen Femizide

Frauen in Mexiko erheben ihre Stimme gegen Femizide

Meistgelesene Artikel

Torjägerkanone geht erneut an Enno Koslowsky

Torjägerkanone geht erneut an Enno Koslowsky

Elektro-Festival Ferdinands Feld will wachsen – Nächster Termin bekannt

Elektro-Festival Ferdinands Feld will wachsen – Nächster Termin bekannt

Büttenrede mit Huhn

Büttenrede mit Huhn

Per Speeddating zur Lehrstelle

Per Speeddating zur Lehrstelle

Kommentare