Initiative nimmt Arbeit im Lauenbrücker Gemeindehaus auf

Kleidung für Bedürftige

+
Meike Smit (r.) hat die Kleiderkammer-Initiative ins Leben gerufen.

Lauenbrück - „Die Wiederbelebung der ehemaligen Kleiderkammer im Gemeindehaus wird den Bedürftigen, Asylbewerbern und Flüchtlingen helfen, entsprechende Bekleidung für die Jahreszeit zu finden. Ich freue mich über die große Hilfsbereitschaft in Lauenbrück, das Vorhaben zu unterstützen “, sagte Meike Smit, die zu einem Informationstreffen eingeladen hatte.

Auf Smits Initiative hin kamen 15 Frauen ins Gemeindehaus, um die Idee in die Tat umzusetzen. Und die waren sofort angetan und erklärten sich bereit, nicht nur bei der Wiedereröffnung mitzuhelfen, sondern auch den Betrieb zu unterstützen.

Im Mittelpunkt des ersten Treffens stand aber die Besichtigung der Räumlichkeiten der ehemalige Kleiderkammer, in der noch viele Regale stehen. Auch das Obergeschoss wurde ausführlich begutachtet. „Wenn der Andrang zu groß ist, können wird dort doch Kaffee und Kekse anbieten, um die Wartezeit zu verkürzen und miteinander ins Gespräch zu kommen“, so eine Idee.

Die Frauen kommen bereits am kommenden Montag von 9 bis 11 Uhr sowie am Mittwoch, 16. Dezember, von 14 bis 16 Uhr, zusammen, um Kleidung anzunehmen und zu sortieren. Auch donnerstags von 15 bis 18 Uhr und immer sonntags nach dem Gottesdienst kann Bekleidung vorbeigebracht werden.

Die Macher der neuen Kleiderkammer bitten um saubere und noch tragbare Oberbekleidung. Unterwäsche wird nur originalverpackt angenommen. Benötigt werden insbesondere Kinderbekleidung und kleinere Herrengrößen.

Die Ausgabe der Textilien gegen ein geringes Entgelt (50 Cent pro Stück oder Paar) erfolgt ab Montag, 4. Januar, von 9 bis 11 Uhr, und am Mittwoch, 6. Januar, von 14 bis 16 Uhr.

Danach dann wöchentlich jeden Montag und jeden Mittwoch zu den oben genannten Öffnungszeiten.

hr

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

„Nicht akzeptabel“

„Nicht akzeptabel“

Kommentare