Hegering Lauenbrück ehrt Hevelsieker für besonderes Engagement um den Erhalt der Natur

„Goldenes Rebhuhn“ für Bernd Dittmer

+
Hegeringleiter Hubertus Steinke (l.) mit dem Geehrten Bernd Dittmer und dessen Ehefrau.

Lauenbrück - Für seine Verdienste um den Erhalt der Artenvielfalt in der Region ist Bernd Dittmer anlässlich einer Versammlung des Hegeringes Lauenbrück mit dem „Goldenen Rebhuhn“ ausgezeichnet worden. Diese Ehrung wird nur „Nichtjägern“ zuteil, die sich in besonderer Weise um den Erhalt der Natur und Artenvielfalt in einer Gemarkung verdient gemacht haben.

Hegeringleiter Hubertus Steinke erklärte, dass Dittmer im Bereich des Hegeringes, in der Gemarkung Helvesiek, ein Flurstück besitze, dass bisher als Pferdeweide genutzt worden sei. Er habe nicht nur diese Fläche dem Hegering zwecks Anlage eines naturnahen Kleingewässers zur Verfügung gestellt, sondern daran anschließend eine Streuobstwiese angelegt, auf der 28 Obstbäume in Hochstamm-Qualität gepflanzt worden seien, so Steinke.

Diese altbewährten Obstbäume zählten seinen Worten nach sowohl innerörtlich als auch in einer stark ausgeräumten und intensiv genutzten Agrarlandschaft für etliche Tierarten zu den dringend benötigten Lebensräumen.

lw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Kommentare