Finteler Jugendtreff „meet & greet“lädt zum Tag der offenen Tür ein

Auf gutem Weg zur Vernetzung

Eike Wedemeyer, Manfred Kröger (v.l.) und Rüdiger Bruns (r.) mit einigen jungen Besuchern des Finteler Jugendtreffs.
+
Eike Wedemeyer, Manfred Kröger (v.l.) und Rüdiger Bruns (r.) mit einigen jungen Besuchern des Finteler Jugendtreffs.

Fintel - Basteln, spielen, klönen und kreativ sein: Der Jugendtreff „meet & greet“ in Fintel bietet für fast jeden Geschmack etwas. Wie umfang- und vor allem abwechslungsreich das Programm von den beiden Sozialarbeitern Eike Wedemeyer und Anneli Wegner ist, das konnten sich Interessierte bei einem Tag der offenen Tür ansehen. „Mehr als zehn Jugendliche nutzen derzeit den Club als regelmäßigen Treff- und Anlaufpunkt“, erklärt Wedemeyer. „Dabei suchen sie auch das Gespräch mit uns und unseren Rat.“ Und Wegner ergänzt: „Klar, wir sind für sie da und helfen ihnen. Wenn sie es wünschen, machen wir auch etwas gemeinsam, beispielsweise backen wir Pizza oder kochen. “

Im November diesen Jahres wollen sich die beiden Sozialarbeiter mit Vertretern aus allen Vereinen und Institutionen, der Kirche und Schulen aus Fintel und umzu treffen und eine bessere Vernetzung und Zusammenarbeit untereinander in Gang setzen. „Mit der Schulsozialarbeiterin der Fintauschule nahmen wir bereits Kontakt auf“, erklärt Sozialarbeiter Eike Wedemeyer.

Am Tag der offenen Tür kamen auch Fintels Bürgermeister Rüdiger Bruns, der Vorsitzende des Förderkreises Manfred Kröger, Vertreter des Kirchenvorstandes und Abordnungen von Finteler Vereinen vorbei und warfen mal einen Blick hinter die Kulissen. Der Jugendtreff hat immer mittwochs und donnerstags jeweils von 15.30 bis 19 Uhr, Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren sind herzlich eingeladen.

hr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf

Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf

Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf
Beziehung unterm Brennglas

Beziehung unterm Brennglas

Beziehung unterm Brennglas
Sotheler Landwirt sagt Jakobskreuzkraut seit vielen Jahren schon den Kampf an

Sotheler Landwirt sagt Jakobskreuzkraut seit vielen Jahren schon den Kampf an

Sotheler Landwirt sagt Jakobskreuzkraut seit vielen Jahren schon den Kampf an
„Rauchfang“-Betreiber über das Aus ihres Traditionslokals

„Rauchfang“-Betreiber über das Aus ihres Traditionslokals

„Rauchfang“-Betreiber über das Aus ihres Traditionslokals

Kommentare