Neue Tempo-30-Zone

Entschleunigt in Fintel

Bürgermeister Wilfried Behrens weist auf das neue Verkehrsschild hin. - Foto: Rutzen
+
Bürgermeister Wilfried Behrens weist auf das neue Verkehrsschild hin.

Fintel - Eine neue Tempo-30-Zone wurde jetzt in Fintel eingerichtet. Die verringerte Geschwindigkeit muss im Bereich der Straße „Op’m Block“ und einem Teil der Straße „Osterberg“ eingehalten werden.

Die Verkehrsberuhigung war eine der häufigsten Forderungen in den Bürgergesprächen von Bürgermeister Wilfried Behrens (SPD). Nach langer politischer Debatte ist dieser Wunsch nun umgesetzt worden. In dem Kreuzungsbereich darf künftig nur noch mit Tempo 30 gefahren werden. Darauf weist neuerdings auch ein Schild hin. „Wir hoffen, dass jeder Verkehrsteilnehmer das verinnerlicht und sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hält“, sagt Fintels Verwaltungschef. 

Schon in den vergangenen Jahren waren eine Reihe von innerörtlichen Straßen zu Tempo-30-Zonen erklärt worden, um so die Sicherheit gerade für Fußgänger und Radfahrer besser gewährleisten zu können, darunter in den Wohngebieten Witthöpen, Eurostrand und Bördel, Feldtor, Schützenweg (Schwimmbad), der Masch und einem Teilbereich des Himbergs. Behrens: „Damit kann jetzt auch jeder sein Eis aus der ‚Lütjen Isdeel‘ in Ruhe genießen und muss sich bei Schnellfahrern vor Schreck nicht bekleckern“.

hr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

Interview am Wochenende: Schulleiterin Susanne Enders geht in den Ruhestand

Interview am Wochenende: Schulleiterin Susanne Enders geht in den Ruhestand

Neuer Lebensraum für Wildbienen

Neuer Lebensraum für Wildbienen

Intensiver Gedankenaustausch bei Simbav

Intensiver Gedankenaustausch bei Simbav

Von Stemmen nach Scheeßel

Von Stemmen nach Scheeßel

Kommentare