Feuerwehren der Samtgemeinde Fintel messen sich in Vahlde

Helvesieker gewinnen Leistungswettbewerb

+
Mit voller Konzentration gingen die Kameraden zu Werke.

Vahlde - Von Hannelore Rutzen. Anlässlich ihres 90. Geburtstag hat die Freiwillige Feuerwehr in Vahlde den Leistungswettbewerb der Wehren in der Samtgemeinde Fintel ausgetragen. Alle fünf Wehren aus Helvesiek, Stemmen, Vahlde, Fintel und Lauenbrück traten mit je acht Feuerwehrmännern und einem Gruppenführer auf dem Übungsgelände der Vahlder gegeneinander an, am Ende setzte sich der Helvesieker Verbund durch.

Trotz kleinerer wetterbedingter Unterbrechungen verlief der Wettbewerb wie am Schnürchen. Es wurde gekämpft und alle Teilnehmer gaben ihr Bestes. Wie bereits zwei Jahre zuvor sicherten sich auch dieses Mal die Helvesieker Feuerwehrleute den Sieg und holten sich den Wanderpokal. Abschnittsleiter Jürgen Runge, Samtgemeindebrandmeister Klaus Intelmann und Mitglieder des Ordnungsamtes der Samtgemeinde wohnten der Übungen bei und lobten die Einsatzbereitschaft der Kameraden.

Zahlreiche Zuschauer und Gäste hatten sich am Vahlder Übungsgelände eingefunden, bewunderten die Einsatzbereitschaft der Brandschützer und feuerten sie an. Diese hatten beim Wettbewerb die Aufgabe, einen Dachgeschossbrand zu löschen. Jedes Kommando und jeder Handgriff musste sitzen, und in einer bestimmten Zeit präzise vom Gruppenführer, dem Melder, dem Maschinisten, Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp und den anderen Gruppenmitgliedern ausgeführt werden – beispielsweise beim Anschließen und Verlegen der Schläuche oder beim Umgang mit den Leitern. Und zum Abschluss müssten noch ein paar theoretische Fragen beantwortet und ein Knoten gebunden werden. Der Wettkampf war erst beendet, als die Schläuche eingerollt, die Geräte verstaut und der Gruppenführer melden konnte, dass die Gruppe zum Abmarsch fertig sei.

20 Wertungsrichter beobachteten das Prozedere. Ihnen entging nichts. In Protokollen vermerkten sie die Punkte und ihre Bemerkungen. Die Protokolle wurden später an die Gruppen ausgehändigt, sodass die Kameraden erfuhren, woran sie künftig noch arbeiten müssen.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Auto brennt völlig aus

Auto brennt völlig aus

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Kommentare