Faktencheck: Alle Infos zur Bürgermeisterwahl am Sonntag in der Samtgemeinde Fintel

6168 Bürger haben die Wahl

+
Startklar: Wahlleiter und Noch-Bürgermeister Michael Niestädt hat für den Urnengang in der Samtgemeinde am Sonntag alles vorbereitet.

Lauenbrück - Von Lars Warnecke. Es wird ernst zwischen Fintau und Eurostrand: Am Sonntag ist in der Samtgemeinde Fintel Bürgermeisterwahl. Als einziger Kandidat geht dabei Tobias Krüger ins Rennen. Insofern dürfte für ihn nichts anbrennen. Er bewirbt sich um seine erste Amtszeit. Was es Wissenswertes an Zahlen und Fakten zur Wahl gibt, haben wir zusammengestellt.

6168 Wahlberechtigte dürfen bei der Bürgermeisterwahl in den Mitgliedsgemeinden Fintel und Lauenbrück, Stemmen, Vahlde und Helvesiek ihre Stimme abgeben. 200 Mal wurde beim Lauenbrücker Rathaus Briefwahl beantragt, wie Wahlleiter und noch Bürgermeister Michael Niestädt erklärt.

63 Wahlhelfer, nicht mit eingerechnet die Mitarbeiter im Rathaus, sind hinter den Kulissen im Einsatz und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Insgesamt gibt es sieben Wahllokale: im Rathaus und im Kindergarten Alte Post in Lauenbrück, in der Grundschule in Stemmen, im Dorfgemeinschaftshaus Vahlde, in der ehemaligen Schule in Helvesiek und in zwei Räumen der Grundschule in Fintel. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Ein Kandidat: Tobias Krüger Ja oder Tobias Krüger Nein – mehr Auswahl haben die Bürger nicht. Der 38-Jährige ist seit acht Jahren Bauamtsleiter der Samtgemeinde Fintel. Bereits der jetzige Samtgemeindebürgermeister musste sich bei seiner Wahl 2008 gegen keinen weiteren Bewerber durchsetzen. Auch er wurde damals von allen politischen Fraktionen als parteiloser Kandidat mit Verwaltungserfahrung unterstützt. Am Ende stimmten 81,5 Prozent der Wähler für ihn.

Wahlkampf: Obwohl Tobias Krüger einziger Kandidat bei der Bürgermeisterwahl ist, hat er durchaus einen ernsthaften Wahlkampf geführt. Bei Versammlungen in allen fünf Mitgliedsgemeinden stellte er sich den Fragen der Bürger. Krüger hat einen Prospekt erstellt und eine Internetseite angelegt. Für seine erste Amtszeit gibt er die Devise aus: „Ich habe einiges vor.“ Und dafür erhoffe er sich den nötigen Rückhalt der Bürgerschaft in Form einer hohen Wahlbeteiligung.

Zeitplan am Wahltag: Nach Schließung der Wahllokale am Sonntag um 18 Uhr rechnet Niestädt mit einer relativ zügigen Auszählung der Stimmen. Um spätestens 19 Uhr soll das offizielle Ergebnis der Bürgermeisterwahl im Sitzungssaal des Rathauses in Lauenbrück bekannt gegeben werden.

Amtszeit: Wenn Tobias Krüger am Sonntag gewählt wird, dann für fünf Jahre – also bis 2021. Die Amtszeit seines Vorgängers dauerte acht Jahre. Dieser Unterschied hängt damit zusammen, dass die Bürgermeister- mit den Kommunalwahlen synchronisiert werden sollen. Am 11. September werden in Niedersachsen die Kommunalparlamente neu gewählt – und zwar für fünf Jahre, sprich bis 2021. Danach sollen beide Wahlen – also sowohl Bürgermeister- als auch Kommunalwahlen – zeitgleich und immer alle fünf Jahre stattfinden.

Mehrheit: Früher war es so, dass bei Wahlen mit nur einem Kandidaten 25 Prozent der Wahlberechtigten ab 16 Jahre ihre Stimme abgeben mussten. Diese Regelung gibt es nicht mehr. Es reicht, wenn die Mehrheit der Wähler Ja ankreuzt. Und was, wenn mehr mit Nein stimmen? „Dann geht das ganze von vorne los“, berichtet der Wahlleiter. Der Rat müsste einen neuen Wahltermin bestimmen, der Kandidat oder die Kandidaten müssten sich erneut zur Wahl stellen – und ein erneuter Urnengang innerhalb von drei Monaten erfolgen.

Gerade noch rechtzeitig, denn Michael Niestädts laufende Amtszeit endet am 8. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Notfallpatienten werden in Zeven nicht mehr aufgenommen

Notfallpatienten werden in Zeven nicht mehr aufgenommen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Kommentare