Erfolgreicher „Knut-Tag“ der Feuerwehr Lauenbrück

„Haben richtig gut zu tun“

+
Jörg (v.l.) und Antje Schmitz sowie Detlef und Gaby Guhl liefern einen Tannenbaum bei Jugendfeuerwehrmann Simon Krack ab.

Lauenbrück - Samstagnachmittag in Lauenbrück – es herrscht Hochbetrieb am Feuerwehrhaus der Brandschützer. Bei strahlendem Sonnenschein zieht es ein paar hundert Lauenbrücker Bürger aller Altersgruppen mit ihren abgeschmückten Weihnachtsbäumen in den Schwarzen Weg, wo die Warnschilder mit den herunterfallenden Tannenbäumen aufgestellt sind.

Dort sind sie richtig beim sogenannten „Knut-Tag“, den die Freiwillige Feuerwehr Lauenbrück bereits seit 17 Jahren in Folge durchführt. So mancher fremder Autofahrer wird sich wohl verwundert die Augen gerieben haben, als er sah, wie ausgediente Tannenbäume im Auto, am Fahrrad, per Kettcar oder zu Fuß durch den Ort bewegt wurden.

„Wir freuen uns schon alle auf den Glühwein in gemütlicher Runde im Feuerwehrhaus“, so Antje und Jörg Schmitz aus Lauenbrück, die gerade zusammen mit ihren Freunden Gaby und Detlef Guhl aus Hamburg um die Ecke biegen – natürlich mit einer großen Tanne im Schlepptau. Es dauert gar nicht lange, da erspäht sie schon Jugendfeuerwehrmann Simon Krack (10), der ihnen den Baum abnimmt und zur fachgerechten Entsorgung weiterleitet.

„Wir haben heute richtig gut zu tun“, freut sich auch Jugendfeuerwehrwart André Jelenowski. „Irgendwann haben wir aufgehört, die angelieferten Tannenbäume zu zählen. Es mögen fast um die 200 Bäume gewesen sein.“

Sie wurden auf Anhängern direkt zur Firma Ehlbeck Energie an den Lauenbrücker Sonnenweg gebracht, die daraus Hackschnitzel für Heizungsanlagen herstellt.

Als Dank für die Arbeit der fleißigen Lauenbrücker Jugendfeuerwehr steckte so mancher Weihnachtsbaum-Überbringer eine Spende in den bereitstehenden roten Feuerwehrhelm, der zur Spardose umfunktioniert wurde.

Natürlich kam auch der gemütliche Klönschnack bei heißen und kalten Getränken sowie einem Imbiss von der Schlachterei Baden nicht zu kurz.

hu

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare