„HerzCaspar“ startet Projekte

Lauenbrücker Benefiz-Flohmarkt ein Erfolg

+
Das Team des „HerzCaspar“-Vereins freut sich über den großen Andrang beim Flohmarkt.

Lauenbrück - Von Maria Detlefsen. Draußen herrschen eisige Temperaturen, auf den Häuserdächern liegt Schnee und die Fensterscheiben einiger Autos sind zugefroren - perfekte Voraussetzungen für einen Flohmarkt. Das dachten sich zumindest Katharine und Friedrich-Michael von Schiller und veranstalteten am Sonntag den ersten Flohmarkt im Landpark Lauenbrück. Die Erlöse einiger Verkäufe und die Standgebühren gingen dabei an den von der Familie von Schiller gegründeten Verein „HerzCaspar“.

Von Klamotten, über DVDs und Besteck bis hin zur selbst gemachter Marmelade reichte das Angebot des „HerzCaspar“-Flohmarkts, der trotz des kalten Wetters auf sehr großen Anklang traf. „Es hatten sich insgesamt 44 Stände angemeldet und als die ersten heute Morgen schon drei Stunden vor Beginn anfingen aufzubauen, kamen noch einige spontane Verkäufer hinzu“, so Friedrich-Michael von Schiller. 

„Wir freuen uns total über die riesige Resonanz, sowohl seitens der Aussteller, als auch seitens der Besucher.“ Dabei wurden alle Räumlichkeiten des Parks ausgenutzt. Auf drei Innenbereiche, einem zusätzlichen Zelt und einem kleinen Außenbereich verteilten sich die Stände.

Ausstellerin Rosemarie Bade zeigte sich sichtlich begeistert. Seit einem Jahr verwertet sie alte Konservendosen wieder und zaubert aus ihnen Dosenkronen, Dekolichter oder Lampen. „Es läuft wirklich gut und es herrscht eine tolle Atmosphäre.“ Besonders beliebt ist der Keksstand von Emily und Oskar Meyer sowie Malou und Luna Güvenli. 

An „HerzCaspar“ geht der Erlös der selbstgebackenen Kekse von Luna Güvenli, Oskar Meyer, Malou Güvenli und Emily Meyer (v. l.).

Mehr als zwölf Stunden haben sie mit dem Backen verbracht und somit Kekssorten wie Dinkel, Orange-Kakao oder sogar vegane Kekse kreiert. „Wir finden die Aktion einfach super, und deshalb spenden wir alle unsere Einnahmen an ,HerzCaspar‘“, so die 18-jährige Emily Meyer. Schon nach zwei Stunden war mehr als die Hälfte aller Kekstüten verkauft.

„HerzCaspar“ wurde im September 2017 von der Familie Schiller gegründet und setzt sich für die Betreuung Jugendlicher und junger Erwachsener in Krankenhäusern ein. Der Name des Vereins war die Idee des Sohnes von Katharine und Friedrich-Michael von Schiller, Caspar, der eine Herzerkrankung hatte. Er bekam schließlich ein Herz transplantiert, starb jedoch im Frühjahr 2014 infolge von Abstoßungserscheinungen. 

Rosemarie Bade bastelt seit einem Jahr Kunstwerke aus alten Konservendosen und freut sich über die tolle Atmosphäre.

„Die Idee stammte ganz alleine von ihm, da wir ihn im Hamburger Krankenhaus zwar oft besucht haben, aber ihm manchmal trotzdem der Kontakt zu anderen Jugendlichen im Krankenhaus fehlte“, erklärt die erste Vorsitzende und Schwester Fernanda von Schiller. „Nach langer Organisation veranstalten wir am Montag nun endlich unseren allerersten Besuch im Hamburger Krankenhaus. Wir sind alle sehr aufgeregt und hoffen, dass unsere Aktion positiv aufgenommen wird.“

Die Treffen werden dabei von Freiwilligen, den sogenannten „Buddies“, organisiert, welche vorher geschult wurden. „Wir starten jetzt erst einmal mit einem Besuch pro Woche und hoffen, dass wir den kranken Jugendlichen wieder Perspektiven öffnen und jede Menge Spaß bieten können“, sagt die Vorsitzende. Wer den Verein unterstützen möchte, kann sich auf der Internetseite www.herzcaspar.info informieren.

Einen weiteren Flohmarkt kann sich Friedrich-Michael von Schiller sehr gut vorstellen: „Vielleicht veranstalten wir den nächsten Flohmarkt dann aber im Frühsommer.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash mit Baum: Autofahrer bei Unfall auf B75 schwer verletzt

Frontal-Crash mit Baum: Autofahrer bei Unfall auf B75 schwer verletzt

Gäste bedroht und Polizisten beleidigt: Mann in Handschellen von Party abgeführt

Gäste bedroht und Polizisten beleidigt: Mann in Handschellen von Party abgeführt

Viel zu tun für die neue Kartoffelkönigin

Viel zu tun für die neue Kartoffelkönigin

Schweine-Lkw-Fahrer übersieht Stauende: A1 zwölf Stunden gesperrt

Schweine-Lkw-Fahrer übersieht Stauende: A1 zwölf Stunden gesperrt

Kommentare