Gebrauchtfahrzeughandel kann kommen

Samtgemeinde-Fachausschuss stellt Weichen für weitere Gewerbeansiedlung in Fintel

Das Luftbild zeigt die Flurstücke beidseitig der Kreisstraße, auf dem Gewerbe zugelassen werden soll.
+
Das Luftbild zeigt die Flurstücke beidseitig der Kreisstraße, auf dem Gewerbe zugelassen werden soll.

Fintel – Es tut sich etwas am östlichen Ortsrand von Fintel: An der Kreisstraße in Richtung Ostervesede will sich ein Gebrauchtfahrzeughandel ansiedeln – und zwar auf einer bisweilen noch landwirtschaftlich genutzten Fläche, die sich an die schon bestehenden Gewerbegebiete Krähenberg I und II anschließt. Die entsprechenden planerischen Voraussetzungen – also eine Änderung des Flächennutzungsplans – hat der Bau- und Planungsausschuss der Samtgemeinde Fintel in seiner jüngsten Sitzung geschaffen.

Die Empfehlung an den Samtgemeindeausschuss, für zwei Flurstücke einen Aufstellungsbeschluss zu fassen sowie mit dem Investor einen städtebaulichen Vertrag abzuschließen (der erwirbt die Flächen links und rechts der Kreisstraße mit einer Gesamtgröße von rund 39 000 Quadratmetern selbst), fiel erwartungsgemäß einstimmig aus.

Standort für den Grünschnittsammelplatz

Mit dem Schritt wird der Gemeinde Fintel aber nicht nur die Möglichkeit eröffnet, weiteres Gewerbe zuzulassen. So solle auf dem kleineren, in Teilen ebenfalls gewerblich genutzten Flurstück später auch der gemeindliche Grünschnittsammelplatz seinen festen Platz finden, wie Bauamtsleiter Stefan Raatz ausführte. Der ist als Interimslösung derzeit noch an der Lauenbrücker Straße „beheimatet“.

Und auch dort steht eine Veränderung an: Die Finteler Genossenschaftsmühle möchte nämlich auf teilweise von ihr bereits erworbenen Nachbarschaftsflächen eine neue Getreidelagerhalle errichten. „Das soll nun planungstechnisch sicher gemacht werden“, erläuterte Raatz. Auch dafür lag es am Fachausschuss, sich rund um die F-Plannutzungsänderung für einen Aufstellungsbeschluss und einen städtebaulichen Vertragsabschluss – in dem Fall mit der Mühle – zu empfehlen, was der auch einstimmig tat. Ein Planungsbüro, teilte der Bauamtsleiter mit, sei in beiden Fällen indes noch nicht eingeschaltet worden. „Da sind wir gerade noch auf der Suche.“  lw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Ruben Bartel schreibt Abitur mit der Traumnote 1,0

Ruben Bartel schreibt Abitur mit der Traumnote 1,0

Ruben Bartel schreibt Abitur mit der Traumnote 1,0
Neues Gesicht fürs Ronolulu entsteht bis Ende 2022 unter Zeitdruck

Neues Gesicht fürs Ronolulu entsteht bis Ende 2022 unter Zeitdruck

Neues Gesicht fürs Ronolulu entsteht bis Ende 2022 unter Zeitdruck
Kommunalwahl: Heiner und Annemarie Lange kandidieren für den Hellweger Rat

Kommunalwahl: Heiner und Annemarie Lange kandidieren für den Hellweger Rat

Kommunalwahl: Heiner und Annemarie Lange kandidieren für den Hellweger Rat
Rotenburger DRK und THW im Krisengebiet: Zwischen Not und Solidarität

Rotenburger DRK und THW im Krisengebiet: Zwischen Not und Solidarität

Rotenburger DRK und THW im Krisengebiet: Zwischen Not und Solidarität

Kommentare