SPD-Informationsveranstaltung zur Europawahl in Fintel mit nur wenig Resonanz

Diskutieren im kleinen Kreis

Sprachen gemeinsam über die Wichtigkeit und Auswirkungen Europas: Tobias Koch (v.l.), Dörte Liebetruth und Wilfried Behrens. FotoS: Detlefsen

Fintel - Von Marié Detlefsen. Seit dem 8. Mai 1945 herrscht Frieden in Deutschland. Dies wäre ohne Europa nicht möglich gewesen. Doch was bedeutet Europa für jeden Einzelnen und vor allem für den ländlichen regionalen Raum? Und warum ist es so wichtig, an der kommenden Europawahl teilzunehmen? Genau mit diesen Fragen beschäftigte sich am Mittwochabend der SPD-Ortsverein Fintel/Vahlde. Geleitet wurde die Informations- und Diskussionsveranstaltung im Gasthaus Röhrs vom Vorsitzenden Tobias Koch und Fintels SPD-Bürgermeister Wilfried Behrens. Als Referentin war die Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth anwesend und berichtete von den bisher erreichten und noch geplanten Zielen der Europäischen Union.

Trotz geringer Beteiligung von etwa 15 Personen, herrschte ein reger Austausch. „Natürlich hatten wir gehofft, dass wieder so viele Gäste kommen wie beim letzten Mal, aber nichtsdestotrotz machen wir uns einen schönen Abend“, eröffnete Koch die Veranstaltung. „Diesmal geht es eben nämlich nicht nur um lokale Themen, sondern insbesondere um die Fragestellung, was Europa für unsere Gemeinde bedeutet.“ Der Vahlder betonte, dass man über die Aufgaben und Vorteile der EU aufklären und sie vor allem zum Wählen bewegen wolle. Man solle sich nicht von den Vorurteilen gegen Europa einnehmen lassen, sondern sich in Erinnerung rufen, was die Union schon alles für die ländliche Region getan habe.

Und dies sei eine ganze Menge, ergänzte Behrens. „Die Zollfreiheit bietet uns unendliche Möglichkeiten und vor allem kleineren regionalen Händlern. Außerdem hat die EU schon einige Maßnahmen genau hier mit umgesetzt.“ Dazu zähle zum Beispiel der Radweg von Fintel nach Ostervesede, welcher zu 50 Prozent von der Union finanziell unterstützt worden sei. Auch Projekte wie der Breitbandausbau würden gefördert. „Überall, wo man ein kleines Europa-Schild erkennt, hat sie zur Förderung des jeweiligen Projekts beigetragen“, so Behrens. „Sie hat eine unglaublich wichtige Bedeutung für unseren Ort und die gesamte Region.“

Das Besondere der Veranstaltung war aber auch der Tag, denn am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg. „Seit 74 Jahren leben wir nun in Frieden, das ist keine Selbstverständlichkeit“, betonte Dörte Liebetruth. „Ich möchte, dass alle und vor allem junge Menschen dies im Auge behalten, denn nur dadurch entsteht der europäische Zusammenhalt, welchen wir heute erleben dürfen.“ Dieser ermögliche einen Austausch und die Begegnung mit anderen Ländern. Dadurch könne man seine Chancen im Berufsleben, aber auch seine persönlichen Erfahrungen erweitern. Die Ausweitung dieses Angebots sei eines der obersten Ziele der EU, weshalb es wichtig sei, dass junge Menschen wählen gingen. Die Union vereinfache viele Handlungsabläufe und Transportwege sowie Grenzüberschreitungen und vereine viele Länder zu einer großen zusammenhängenden Gruppe, machte die Landtagsabgeordnete deutlich. „Der Zusammenhalt der Europäischen Union ist wichtig. Er beeinflusst die gesamte Welt und bietet Unterstützung, Zusammenhalt und Stärke.“ Deshalb sei es so bedeutend, wählen zu gehen, weil man somit indirekt für oder gegen die EU stimmen würde.

Auch die Gäste waren sich darin alle einig. In einer anschließenden Diskussionsrunde wurden somit noch Fragen geklärt, wie man Austauschangebote noch mehr ausbauen und junge Menschen für Politik begeistern kann, aber auch, was eventuell noch an der EU verbessert werden kann. So wurde zum Beispiel das deutsche Transportsystem kritisiert oder auch die neue Urheberrechtsreform.

„Ich freue mich riesig über die vielen Beiträge und kann nur hoffen, dass Sie alle an der Wahl teilnehmen werden“, schloss Vorsitzender Tobias Koch die Runde ab.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Fridays for Future“ - Demo mit Klimavortrag in Weyhe

„Fridays for Future“ - Demo mit Klimavortrag in Weyhe

Hollands Sozialisten bei EU-Wahl-Auftakt überraschen

Hollands Sozialisten bei EU-Wahl-Auftakt überraschen

Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Der Mond als Ziel für USA-Touristen

Der Mond als Ziel für USA-Touristen

Meistgelesene Artikel

Tickets zum Sonderpreis: „Hurricane-Festival-Store“ öffnet in Scheeßel

Tickets zum Sonderpreis: „Hurricane-Festival-Store“ öffnet in Scheeßel

Motorradfahrer kommt von Straße ab und stirbt an seinen Verletzungen

Motorradfahrer kommt von Straße ab und stirbt an seinen Verletzungen

Rotenburg soll zwei Hochschulen bekommen

Rotenburg soll zwei Hochschulen bekommen

Kommentare