Chorsänger lassen sich bei Kurs zum D-Schein fit machen

Dirigieren leicht gemacht

22 Sänger haben sich zu Chorleitern ausbilden lassen. Foto: Heyne

Fintel/Waffensen – Was macht man mit der Stimmgabel, wie dirigiert man einen 6/4-Takt und wie lassen sich Stimmen ausbilden? Diesen und anderen Fragen gingen unlängst 22 Chorsänger im Rahmen des Kreischorverbands Rotenburg nach, der Mitglied im Chorverband Bremen-Niedersachsen ist. An sieben Samstagen zwischen April und Oktober wurden sie von der Fintelerin Martina von Ahsen, Leiterin zahlreicher Chöre im Umkreis, in Notenschrift, Ton- und Taktarten für die Prüfung zum D-Schein fit gemacht. Neben der Musiktheorie stand jedoch auch das praktische Handwerkszeug der Chorleitung, vor allem das Dirigieren, auf dem Programm.

Am Ende hielten alle 20 Prüflinge, die sich der anspruchsvollen Prüfung stellten, den D-Schein in der Hand und brennen nun darauf, ihre frisch erworben Kenntnisse in ihren eigenen Chören anwenden zu können, etwa, um die Chorleitung bei Proben und Auftritten zu unterstützen und zu vertreten.

Anne Cordes, zweite Vorsitzende des Chorverbandes, die den Lehrgang gemeinsam mit dem Vorsitzenden Manfred Burmester und Martina von Ahsen auf die Beine gestellt hatte, war zufrieden: „Das war viel Arbeit, aber auch ein voller Erfolg!“ Deshalb sei für 2020 ein Aufbaukurs geplant, der im Mehrgenerationenhaus Waffensen stattfinden soll: „Hier finden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ideale Bedingungen vor“, so Cordes.  hey

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Landwirte sind stinksauer auf die Bundesumweltministerin

Landwirte sind stinksauer auf die Bundesumweltministerin

Hoffen auf das Weihnachtsgeschäft

Hoffen auf das Weihnachtsgeschäft

Trömen-Haus an der Zevener Straße hat zahlreiche Veränderungen erlebt

Trömen-Haus an der Zevener Straße hat zahlreiche Veränderungen erlebt

Kommentare