Konstituierende Sitzung

Charly schafft‘s: CDU-Mann Claus Aselmann ist jetzt Bürgermeister in Fintel

Claus Aselmann (l.), frisch gekürter Bürgermeister der Gemeinde Fintel, verpflichtet Amtsvorgänger Wilfried Behrens als seinen zweiten Stellvertreter.
+
Claus Aselmann (l.), frisch gekürter Bürgermeister der Gemeinde Fintel, verpflichtet Amtsvorgänger Wilfried Behrens als seinen zweiten Stellvertreter.

Fintel – Ohne größere Überraschungen ging sie am Mittwochabend über die Bühne, die konstituierende Sitzung des neu gewählten Finteler Gemeinderats. Wilfried Behrens (SPD), bis dato Bürgermeister, leitete den Beginn, da ihm – wie er schmunzelnd feststellte – ältestes Mitglied im Gremium diese Aufgabe obliege und gerne auch wahrnehmen wolle.

Zunächst einmal galt es für Behrens, die Ratsmitglieder, darunter auch einige neue Gesichter, in die Pflicht zu nehmen. Diese gaben ihre Fraktionen bekannt. Steffen Florin übernimmt den Fraktionsvorsitz der CDU, seine Stellvertreterin ist Ines Ruschmeyer. Werner Kahlke führt die SPD-Fraktion mit Sabrina Zimmer als Vize. Ferner gehört dem neuen Gremium wie gehabt Erwin Weseloh als Einzelmandatsträger an. Hinzugekommen ist Daniel Jettka (Bündnis90/Grüne).

Schnell beschloss die Runde, einen Verwaltungsausschuss zu bilden, anschließend galt es, den neuen Bürgermeister zu wählen. Claus Aselmann (CDU), genannt Charly, wurde von Florin vorgeschlagen. Der Finteler Landwirt wurde als einziger Kandidat benannt, es erfolgte eine geheime Wahl, die neun Ja- und zwei Nein-Stimmen sowie zwei Enthaltungen zum Ergebnis hatte. Sichtlich gerührt nahm Aselmann die Wahl an und dankte durchaus emotional Behrens für die langjährige Arbeit. „Der Rat ist jünger und er ist weiblicher geworden“, befand Fintels Neu-Bürgermeister mit Blick auf das frisch konstituierte Gremium. Er betonte, dass viel Arbeit auf die Mannschaft zukomme. „In der Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde soll sich mehr Bürgernähe entwickeln“, führte er aus.

In der Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde soll sich mehr Bürgernähe entwickeln.

Fintels Neu-Bürgermeister Claus Aselmann, CDU

Oberste Priorität bei den zu bewältigenden Aufgaben habe seinen Worten nach die Fertigstellung des örtlichen Freibads. Auch die bereits benannten Baugebiete in Fintel seien mit großen Herausforderungen verknüpft. „In den nächsten Jahren werden hier sechs bis zehn Prozent mehr Bürger leben“, so der CDU-Mann. Eine funktionierende Infrastruktur sei dringend notwendig.

Aselmann benannte auch die anstehende Digitalisierung der Ratsarbeit als weiteren, wichtigen Punkt. Nach seiner Ansprache benannte der Gemeinderat noch die Mitglieder der einzelnen Ausschüsse. Ebenfalls gewählt wurden zudem die beiden stellvertretenden Bürgermeister. Abermals in einer geheimen Wahl kürten die Ratsmitglieder Steffen Florin zum ersten Stellvertreter von Aselmann und Behrens zum zweiten Stellvertreter. Florin sprach Behrens nach seiner Wahl noch einmal ausdrücklich seinen Dank aus: „Ich habe höchsten Respekt, dass du weiter bereit bist, uns zu unterstützen – das ist keine Selbstverständlichkeit“, so der CDUler.

Eine kleine Diskussion ergab sich im Verlauf des Abends noch mit Blick auf die vorgeschlagene Umbenennung des Umwelt-, Bau- und Planungsausschusses. Schon vor der Sitzung war die Idee geboren worden, den Umweltaspekt in Zukunft im Ausschuss Dorfleben anzusiedeln. Daniel Jettka argumentierte nun, dass man den Begriff „Umwelt“ nicht mehr eigens benennen solle, da das Thema ohnehin in allen Gremien eine wichtige Rolle spiele. „Für den Ausschuss Dorfleben ist das eine Aufwertung“, hielt Aselmann dagegen. Zudem habe die Samtgemeinde nun einen Klimamanager eingesetzt, daher sei es sinnvoll, in der Gemeinde direkt eine Art Ansprechpartner zu benennen. Am Ende beschloss der Rat mehrheitlich, den Begriff „Umwelt“ wie geplant mit dem Dorfleben-Ausschuss zu kombinieren. Gegen Ende wandte sich Werner Kahlke noch einmal an seine Mitstreiter und betonte, dass man in der Vergangenheit immer gut zusammengearbeitet habe. Es sei gut, dass nun durch neue Ratsmitglieder auch neue Impulse hinzukämen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder
Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln
„Lange zu wenig Solidarität“: Kinderpsychologen aus Rotenburg beobachten starken Anstieg von Problemen

„Lange zu wenig Solidarität“: Kinderpsychologen aus Rotenburg beobachten starken Anstieg von Problemen

„Lange zu wenig Solidarität“: Kinderpsychologen aus Rotenburg beobachten starken Anstieg von Problemen
Jeddingen bekommt einen Dorfladen

Jeddingen bekommt einen Dorfladen

Jeddingen bekommt einen Dorfladen

Kommentare