Seit zweieinhalb Jahren rollt der „Fintau-Shuttle“ zuverlässig

Bürgerbus-Team sucht weitere Fahrer

+
Das ehrenamtliche Fahrerteam vom „Fintau-Shuttle“ sucht weitere Mitstreiter.

Lauenbrück - Er hält an Stellen, die von öffentlichen Verkehrsmitteln ansonsten nur selten oder gar nicht angesteuert werden: der Bürgerbus „Fintau-Shuttle“. Seit zweieinhalb Jahren versorgen seine Erfinder, die Initiative „Bürgerbus SG Fintel“, die ausschließlich aus Ehrenamtlichen besteht, die Samtgemeinde mit regelmäßigen Mitfahrgelegenheiten.

Seit Dezember 2014 wurden insgesamt mehr als 15 000 Fahrgäste befördert, fünf der insgesamt 20 zum Fahrerteam gehörenden Ehrenamtler absolvierten bereits ihren 100. Einsatz.

Ein Riesengewinn, sagen die Nutzer. Damit dieser erhalten bleibt, sucht der Verein jetzt Verstärkung. Voraussetzung seien mindestens zwei Jahre Fahrpraxis und die Führerscheinklasse B, lassen die Verantwortlichen wissen. Die Kosten für die gesundheitliche Untersuchung übernehme der Verein.

Der Bus fährt auf seinen beiden Linien unter der Woche von 8.35 bis 18.19 Uhr in mehreren Schichten. Vier Stunden in der Woche sollten die potenziellen neuen Ehrenamtlichen pro Woche investieren, um Fahrgäste zu befördern. Interessenten melden sich unter 04267 / 953982.

hr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Meistgelesene Artikel

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Richter kassieren Girl-Urteil

Richter kassieren Girl-Urteil

Verkehrssituation vor Rotenburger Schulen soll entspannt werden

Verkehrssituation vor Rotenburger Schulen soll entspannt werden

Kommentare