Aberwitziges über Ross und Reiter

Pferdetherapeut mit Comedy-Show im Landgut Stemmen 

Kennt sich mit Pferden und deren Besitzern aus: Wolfgang Gnesner macht halt in Stemmen.

Stemmen - Viel über sich und andere lachen können Pferdefreunde am Freitag, 16. März: Dann macht die erste deutsche Satire über Reiter und Pferd im Festsaal des Landgutes Stemmen (Große Straße 12) Halt. Los geht es um 20.15 Uhr (Einlass 18.30 Uhr). Tickets sind für 19 Euro im Vorverkauf im Landgut oder im Internet erhältlich. An der Abendkasse kosten Karten 23 Euro.

Inspiriert durch die ernsthaften Vorträge vor Pferdebesitzern, bei denen schon viel gelacht wurde, bringt der Pferdetherapeut Wolfgang Gnesner dies seit zwei Jahren als Satire-Show auf die Bühne. Er kennt sich aus mit Pferden, auf deren Rücken angeblich das Glück der Erde zu finden ist. Gnesner hat jedoch etwas anderes gefunden: die lustige Seite der Huftiere. In seinem Programm „Das gestörte Verhältnis“ blickt der 59-Jährige humorvoll aber auch kritisch auf die Beziehungen zwischen Mensch und Pferd. Dabei hat er festgestellt, dass es durch die Vermenschlichung und daraus fehlgeleitete Kommunikation zu Konflikten kommt, es aber auch zu Komik führen kann. Gespickt mit Beispielen und Erlebnissen aus seiner eigenen Anfangszeit mit Pferden, bringt Gnesner fachliches Wissen humorvoll unters Pferdevolk.

Gnesner hat sich einen guten Ruf als Pferdetherapeut erworben und arbeitet mittlerweile auch als TV-Pferdeexperte. Eine Erkenntnis seiner beruflichen Tätigkeit ist, dass die Ursache von Ungehorsam oder Aggressivität bei Pferden weniger beim Tier selbst, als vielmehr beim Reiter zu suchen ist. „Viele erkennen sich in dem Spiegelbild und müssen selbst über sich lachen“, sagt er und verspricht: „Es gibt trotz Humor viel an diesem Show-Abend zu lernen.“ lw

www.der-pferdetherapeut.de

Verlosung

Für die Vorstellung am Freitag, 16. März, im Landgut Stemmen verlosen wir dreimal zwei Karten. Schicken Sie uns einfach bis Dienstag, 18 Uhr, eine E-Mail mit „Pferdetherapeut“ im Betreff an die Adresse: redaktion.rotenburg@kreiszeitung.de. Namen und Telefonnummer nicht vergessen. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

28. Jugend-Kart-Slalom in Martfeld 

28. Jugend-Kart-Slalom in Martfeld 

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 1

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 1

Kunst Kultur Kirchlinteln

Kunst Kultur Kirchlinteln

Meistgelesene Artikel

Seltenes Ehejubiläum: Alida und Heinrich Freytag aus Lauenbrück sind seit 70 Jahren verheiratet

Seltenes Ehejubiläum: Alida und Heinrich Freytag aus Lauenbrück sind seit 70 Jahren verheiratet

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Gasalarm am Brockeler Bussardweg - Baggerfahrer reißt Leitung auf

Gasalarm am Brockeler Bussardweg - Baggerfahrer reißt Leitung auf

Kommentare