Neue Buslinie gestern offiziell eingeweiht / Erste Fahrt am 3. März / Beteiligte sind zuversichtlich

Die „4870“ geht ans Netz

+
Ziehen bei der Linie 4870 an einem Strang (v.l.): Rotenburgs Landrat Hermann Luttmann, die Samtgemeindebürgermeister Dirk Bostelmann (Tostedt) und Michael Niestädt (Fintel) sowie Harburgs Erster Kreisrat Rainer Rempe. ·

Fintel / Tostedt - Von Lars Warnecke. Einsteigen und mitfahren, das war gestern Morgen noch nicht möglich. Dennoch deuteten beim Ortstermin am Tostedter Bahnhof schon alle Zeichen auf den baldigen Start hin. Am 3. März geht im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) die neue Buslinie zwischen Fintel und der Gemeinde im Landkreis Harburg ans Netz.

Und die Beteiligten aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft waren sich bei der Einweihung schon vor der Jungfernfahrt sicher: Der unter der Nummer 4870 verkehrende Bus wird von den Pendlern beider Landkreise gut angenommen werden.

Letztendlich ging dann doch noch alles ganz schnell. Nachdem ursprünglich nicht vor Mai mit einer Inbetriebnahme zu rechnen gewesen war, rollt der Bus nun schon ab nächster Woche werktags über die Straßen zwischen dem Gemeinderathaus in Fintel und dem Bahnhof in Tostedt. Einsteigen, so stellen es sich die an dem kreisübergreifenden Projektbeteiligen vor, werden wohl vor allem Berufstätige, die per Weiterfahrt mit dem Metronom nach Hamburg oder zu ihren Arbeitsplätzen in Tostedt pendeln. Ob genügend Fahrgäste das Angebot auch wahrnehmen werden, wird die Zeit zeigen – zunächst haben sich die Landkreise Rotenburg und Harburg, die für das Projekt an einem Strang ziehen, auf eine Testphase über zwei Jahre verständigt.

Ins Rollen gebracht worden sei die neue Linie einstmals von Bürgern aus Fintel, erinnerte in seiner Ansprache Landrat Hermann Luttmann, der gemeinsam mit Harburgs Erstem Kreisrat Rainer Rempe, den Samtgemeindebürgermeistern Michael Niestädt (Fintel) und Dirk Bostelmann (Tostedt), Dieter Opalka und Thorsten Heitmüller (Verkehrsgesellschaft Nord-Ost-Niedersachsen) sowie den Geschäftsführern der beteiligten Busunternehmen Schmätjen, Becker und KVG Stade der gestrigen Einweihung beiwohnte.

Die Bürger hätten nun die Möglichkeit, per Bus zu einem HVV-Bahnhof zu gelangen und damit günstig mit dem Zug Hamburg zu erreichen. Da die Finteler Nachbargemeinde Lauenbrück noch nicht im Verkehrsverbund aufgenommen worden sei, habe man mit der Linie nach Tostedt eine gute Lösung finden können. „Vor dem Jahr 2016 wird das mit dem HVV wohl auch noch nichts werden“, bemerkte Luttmann, der nochmals die Kosten ins Spiel brachte. Demnach würden sich der Landkreis Rotenburg und die Samtgemeinde Fintel die jährlichen Kosten in Höhe von 125 000 Euro mit dem Landkreis Harburg und der Samtgemeinde Tostedt teilen.

Dass am Ende quer durch die Samtgemeinde Fintel Konsens darüber bestanden habe, die Linie so, wie sie nun eingerichtet ist, umzusetzen, ließ Michael Niestädt wissen. „Vieles, was wir in der Samtgemeinde anbieten funktioniert, wenn es erstmal da ist – und das obwohl oft gesagt wird, dass es dafür möglicherweise keinen Plan gibt“, sagte der Verwaltungschef. Daher sei er überzeugt, dass ebenso die Buslinie auf gute Resonanz stoßen werde.

Davon geht auch Erster Kreisrat Rainer Rempe aus. Nachdem die Initialzündung aus Fintel gegeben worden sei, hätten sich ebenfalls die zwischen Fintel und Tostedt gelegenen Ortschaften Königsmoor und Otter für eine bessere Bus-Verbindung stark gemacht, erklärte er. Beide Gemeinden seien berücksichtigt worden und würden auf der neuen Linie nun öfter angefahren.

Für die Finteler Fahrgäste gilt: Die „4870“ verkehrt vom örtlichen Rathaus aus sechsmal täglich, jeweils drei Fahrten am Vor- und Nachmittag (5.33, 6.28, 7.33, 16.18, 17.18 und 18.18 Uhr). Wer vom Tostedter Bahnhof aus nach Fintel möchte, für den sind fünf Abfahrtzeiten eingerichtet worden (6.31, 8.14, 16.46, 17.46 und 18.46 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz an der Rastanlage Grundbergsee: Radioaktiver Metallzylinder gibt Polizei Rätsel auf

Großeinsatz an der Rastanlage Grundbergsee: Radioaktiver Metallzylinder gibt Polizei Rätsel auf

Tödlicher Unfall auf der L131 bei Westeresch

Tödlicher Unfall auf der L131 bei Westeresch

Diebe stehlen vier komplette Lastwagen von Autohof

Diebe stehlen vier komplette Lastwagen von Autohof

Abgefahren: Falscher Zug muss für Jan Böhmermann Sonderhalt einlegen

Abgefahren: Falscher Zug muss für Jan Böhmermann Sonderhalt einlegen

Kommentare