Start im Oktober, Dauer vier Wochen

Eine neue Decke für die B 75

Kreis Rotenburg - Rund 2,5 Millionen Euro steckt der Bund in die Oberflächensanierung der Bundesstraße 75 zwischen der A 1-Anschlussstelle Stuckenborstel und dem Beeke-Kreisel in Scheeßel. Im Oktober sollen die Bauarbeiten beginnen, berichtete gestern auf Anfrage Heinz Flottmann, Sachgebietsleiter Straßenbau bei der federführenden Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden.

Die rund 15 Kilometer Bundesstraße haben die Planer für die Sanierung in drei Abschnitte aufgeteilt: Von der Autobahn bis zum Ortseingang Sottrum, vom Ortsausgang der Wiestegemeinde bis zur Kreisstadt und von Rotenburg-Ost bis zum Beeke-Kreisel. Mitte September findet die Vergabe, erst danach werden die Straßenbauer einen detaillierten Zeitplan vorlegen. Generell geht es darum, die lädierte Oberfläche abzufräsen und eine neue Asphaltschicht aufzubringen.

Die jeweiligen Strecken werden ihrerseits wiederum in Abschnitte aufgeteilt, die Autos einspurig und von Ampeln geregelt durch die Baustellen geführt, sagt Flottmann, der damit rechnet, dass die gesamte Maßnahme für vier Wochen den Verkehr beeinträchtigen wird. · sf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Meistgelesene Artikel

Tierisch verliebt: Adoptiertes Kalb und Pony-Stute sind unzertrennlich

Tierisch verliebt: Adoptiertes Kalb und Pony-Stute sind unzertrennlich

„Wir beschränken uns auf den Einsatzfall“

„Wir beschränken uns auf den Einsatzfall“

Zentrale Frage: Wie lange?

Zentrale Frage: Wie lange?

„Land schafft Verbindung“: „Mit der AfD nichts am Hut“

„Land schafft Verbindung“: „Mit der AfD nichts am Hut“

Kommentare