Ehemaliges Bundeswehrgelände bei Unterstedt soll umfunktioniert werden

Ein Bunker als Museum

Vor dem Wirtschaftsgebäude der Bunkeranlage begrüßten Arne Spöring (v.l.), Christine Becker, Markus Ewers sowie Kerstin und Holger Fahrenbruch die RK/VN. ·

Rotenburg - UNTERSTEDT · So mancher Spaziergänger, der an dem verwaisten roten Backsteinbau mitten im Waldstück bei Unterstedt vorbeigeht, ahnt nicht, was sich hinter dem Zaun verbirgt. Eingeweihte wissen, dass es sich dabei um eine ehemalige Bundeswehreinrichtung handelt, die nach dem Ende des Kalten Krieges nicht mehr benötigt wurde. Nun soll dem Areal neues Leben eingehaucht werden.

Von außen sichtbar ist nur das typische, unscheinbare Gebäude im Stil der 60er-Jahre, wie es in vielen Kasernen zu sehen ist. Es heißt lapidar „Objekt 1“. Aber vor den Augen verborgen, tief unter der Erde, da befindet sich ein Bunker, in dem von 1966 bis 1996 eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungsstelle der Bundeswehr (GSV) untergebracht war. Dieser Bereich – kurz „Objekt 2“ genannt – war nur wenigen Personen zugänglich. Nun ist das Gelände mit den beiden Objekten an den Visselhöveder Landwirt Arne Spöring verkauft worden.

Rundgang durch alten Bunker in Unterstedt

In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. Die Bilder sind in der Fotogalerie zu sehen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein
In Unterstedt befindet sich ein Bunker in dem eine Grundnetz-Schalt- und Vermittlungszentrale untergebracht war. Die RK durfte in Begleitung mit dem Besitzer und dem Verein "Vorbei" einen Rundgang auf dem Gelände und durch den Bunker machen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinz Goldstein

Auf Anfrage traf sich der Eigentümer am Sonnabend zu einem Pressegespräch mit der RK/VN vor Ort und gab Auskunft über die weitere Verwendung der Immobilie. Er werde noch in diesem Jahr das „Objekt 1“ landwirtschaftlich nutzen und zu einem spargelverarbeitenden Betrieb mit Wasch- und Sortieranlage umbauen, erklärte er. Aber was passiert mit dem gut erhaltenen Schutzbauwerk?

Ein Dieselmotor diente als Notstromaggregat. Er steht in dem mit moderner Technik gegen Einbruch abgesicherten Bunker.

Dazu konnte Holger Fahrenbruch vom Verein „Vorbei“ Auskunft geben. Er und weitere Mitglieder der Initiative, die sich um die Erhaltung solcher und ähnlicher Immobilien als Museum einsetzen, waren extra aus Hannover und Essen angereist, um der Kreiszeitung diesen Bunker vorzustellen. Als der Verein von dem Verkauf erfahren habe, habe er sich mit Spöring in Verbindung gesetzt und über die Zukunft des Bunkers mit seinen drei Meter dicken Wänden sowie autarker Strom- und Wasserversorgung gesprochen. Dabei sei der Plan gefasst worden, dort in noch ferner Zukunft ein Museum einzurichten.

Dieses Relikt aus der Zeit, als der Kalten Krieg noch zwischen den Nato-Staaten und dem Warschauer Pakt herrschte, diente als GSV der Bundeswehr für das militärische Grundnetz zur Kommunikation. Davon habe es 33 Stück bundesweit gegeben. Viele Räume des Unterstedter Bunkers sind noch original erhalten, und auch alle Versorgungsnetze sind voll intakt. „Die Schutzräume waren so ausgelegt, dass 65 Personen dort im Verteidigungsfall 28 Tage von der Außenwelt abgeschottet leben können“, erklärte Fahrenbruch. Ein ähnliches Objekt sei in der Nähe von Bad Bederkesa (Drangstedt) bereits zu einem Museum ausgebaut worden · go

Das könnte Sie auch interessieren

Rapid Wien weiter - AC Mailand verpasst K.o.-Runde

Rapid Wien weiter - AC Mailand verpasst K.o.-Runde

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Hoffnung in der Not: Waffenruhe für zentralen Hafen im Jemen

Hoffnung in der Not: Waffenruhe für zentralen Hafen im Jemen

Meistgelesene Artikel

Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit

Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit

Thyssen kann bald loslegen

Thyssen kann bald loslegen

Medizinisches Versorgungszentrum „GuTZ“ startet mit vier Ärzten 

Medizinisches Versorgungszentrum „GuTZ“ startet mit vier Ärzten 

Walter Krulikowski hat rund 60 Mal an die Redaktion geschrieben

Walter Krulikowski hat rund 60 Mal an die Redaktion geschrieben

Kommentare