Ehrung für die Treue: Waldemar Wiese und Hans Willi Böhling seit 50 Jahren im Verein

TuS Brockel: Flutlichtanlage ist bald fertig

Vorsitzender Martin Bollenhagen, Karsten Schulz, Rudolf Hamann, Harald Lüdemann, Andre Hamann, Andrea Cordes, Waldemar Wiese, Sabine Kalwait und Hans Willi Böhling mit ihren Urkunden.

Visselhoevede - BROCKEL (woe) · „Die Flutlichtanlage auf dem Trainingsplatz ist bald fertiggestellt. Nur noch die Lampen müssen montiert werden“, erklärte Martin Bollenhagen, Vorsitzender des 531 Mitglieder zählenden TuS Brockel, bei der Jahreshauptversammlung am Wochenende.

Die Anlage kostet 22 000 Euro, wobei die Gemeinde Brockel das Vorhaben finanziell unterstützt. Bollenhagen erinnerte an den Tag der Pokalendspiele in 2010, der sehr gut besucht gewesen sei – auch von Gästen von außerhalb. Bollenhagen machte allerdings deutlich, dass auch der TuS, der seit 98 Jahren besteht, dem demographischen Wandel unterliege. Und so wünsche er sich die Gründung einer Seniorenabteilung.

In der Versammlung folgten die Berichte aus den Sparten. Im Fußball werden die Aktiven älter, und es komme zu wenig Nachwuchs aus der Jugend nach. Das habe zur Folge, dass das zweite Herrenteam abgemeldet werden musste und etliche Spieler an einem Wochenende in der Altherren sowie in der S40 spielen müssen, hieß es. Gut laufe es im Turnen, im Handball und in den jüngeren Altersklassen beim Jugendfußball. Als wichtige Einnahmequelle erweist sich die Altpapiersammlung. Dafür erhalte der TuS 250 bis 300 Euro pro Sammlung.

Der Vorstand ehrte für 50 Jahre Vereinstreue Waldemar Wiese und Hans Willi Böhling, für 25 Jahre Henrike Meyer, Harald Lüdemann, Andre Hamann und Rudolf Hamann. Für ihr starkes Engagement im Verein in 2010 zeichnete der Verein Sabine Kalwait, Andrea Cordes und Daniela Schulte aus. Bei den Wahlen bestätigte die Versammlung den stellvertretenden Vorsitzenden Karsten Schulz, Frauenwartin Melanie Baden, die Jugendwarte Klaus Cordes, Sabine Kalwait und Thorsten Schröder. Nach zehnjähriger Amtszeit verzichtete Mario Degen auf eine weitere Kandidatur als Kassenwart. Die Position bleibt vorerst unbesetzt, weil sich keiner für die Aufgabe fand. Anschließend diskutierte die Versammlung hitzig einen Antrag der Handballabteilung, wonach der Verein eine Kilometerpauschale von 25 Cent je Kilometer zu Funktionärstreffen für den Verein und für den Verband einführen sollte. Der Antrag fand keine Mehrheit. Der Verein favorisiert die Lösung eines vereinseigenen Punktesystems, das für den Verein finanziell leistbar sei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Zwei Schwerverletzte bei Transporter-Unfall im Landkreis Rotenburg

Zwei Schwerverletzte bei Transporter-Unfall im Landkreis Rotenburg

Zwei Schwerverletzte bei Transporter-Unfall im Landkreis Rotenburg
Winterdienst mit Plan B

Winterdienst mit Plan B

Winterdienst mit Plan B
Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder
Heinz Promann neuer Gemeindearchivar

Heinz Promann neuer Gemeindearchivar

Heinz Promann neuer Gemeindearchivar

Kommentare