20-Jähriger rülpst Beamten entgegen

Volle Pulle: Polizei kommt dreimal vorbei und nimmt Musikanlage mit

Bremervörde - Wegen zu hoher Lautstärke haben Polizeibeamte in der Nacht zu Sonntag eine Musikanlage aus einer Wohnung in Bremervörde mitgenommen. Vorher waren sie bereits zweimal vor Ort, um die Bewohner zu verwarnen. Die drehten die Anlage allerdings schon wieder volle Pulle auf, als die Beamten noch im Treppenhaus waren.

Wegen überlauter Musik in einer Nachbarwohnung haben sich Bewohner eines Mehrparteienhauses an der „Neuen Straße“ gegen Mitternacht bei der Polizei gemeldet. Beamte klopften an die Tür der Wohnung, aus der die Musik dröhnte. Die Bewohner versicherten, die Lautstärke zu reduzieren. 

Allerdings hörten die Polizisten noch im Treppenhaus, dass die Anlage wieder aufgedreht wurde. Sie gingen zurück zur Wohnung und kündigten an, die Musikanlage notfalls sicherzustellen. Doch auch diese Warnung reichte scheinbar nicht. 

Mit Verstärkung klopfte die Polizei ein drittes Mal an. Die Bewohner verwehrten den Beamten den Zutritt, ein 20-Jähriger provozierte die Polizisten und rülpste ihnen mehrfach entgegen. 

Mit der Musikanlage verließen die Beamten das Mehrparteienhaus, dann kehrte Ruhe ein. Gegen den 20-Jährigen leitete die Polizei ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und gegen die anderen Betroffenen wegen der Lärmbelästigung ein.

Rubriklistenbild: © imago/Panthermedia

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg
Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen
Dauerthema Wolf: Experten sehen Jagdrecht nicht als Lösung

Dauerthema Wolf: Experten sehen Jagdrecht nicht als Lösung

Dauerthema Wolf: Experten sehen Jagdrecht nicht als Lösung
Energiekosten verursachen Sorgenfalten

Energiekosten verursachen Sorgenfalten

Energiekosten verursachen Sorgenfalten

Kommentare