20-Jähriger rülpst Beamten entgegen

Volle Pulle: Polizei kommt dreimal vorbei und nimmt Musikanlage mit

Bremervörde - Wegen zu hoher Lautstärke haben Polizeibeamte in der Nacht zu Sonntag eine Musikanlage aus einer Wohnung in Bremervörde mitgenommen. Vorher waren sie bereits zweimal vor Ort, um die Bewohner zu verwarnen. Die drehten die Anlage allerdings schon wieder volle Pulle auf, als die Beamten noch im Treppenhaus waren.

Wegen überlauter Musik in einer Nachbarwohnung haben sich Bewohner eines Mehrparteienhauses an der „Neuen Straße“ gegen Mitternacht bei der Polizei gemeldet. Beamte klopften an die Tür der Wohnung, aus der die Musik dröhnte. Die Bewohner versicherten, die Lautstärke zu reduzieren. 

Allerdings hörten die Polizisten noch im Treppenhaus, dass die Anlage wieder aufgedreht wurde. Sie gingen zurück zur Wohnung und kündigten an, die Musikanlage notfalls sicherzustellen. Doch auch diese Warnung reichte scheinbar nicht. 

Mit Verstärkung klopfte die Polizei ein drittes Mal an. Die Bewohner verwehrten den Beamten den Zutritt, ein 20-Jähriger provozierte die Polizisten und rülpste ihnen mehrfach entgegen. 

Mit der Musikanlage verließen die Beamten das Mehrparteienhaus, dann kehrte Ruhe ein. Gegen den 20-Jährigen leitete die Polizei ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und gegen die anderen Betroffenen wegen der Lärmbelästigung ein.

Rubriklistenbild: © imago/Panthermedia

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Viel Arbeit für Löw: DFB-Elf verschenkt Sieg gegen Serbien

Viel Arbeit für Löw: DFB-Elf verschenkt Sieg gegen Serbien

Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal

Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal

Fotostrecke: Hoher Besuch beim Werder-Training - Mertesacker schaut rein

Fotostrecke: Hoher Besuch beim Werder-Training - Mertesacker schaut rein

Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Meistgelesene Artikel

250 Teilnehmer bei Demo gegen Rassismus und für Toleranz

250 Teilnehmer bei Demo gegen Rassismus und für Toleranz

„SuedLink“: Scheeßel will Trassenverlauf prüfen lassen

„SuedLink“: Scheeßel will Trassenverlauf prüfen lassen

Das 20. Märchenfest kommt gut an

Das 20. Märchenfest kommt gut an

Unfall auf der B75 bei Rotenburg: Soldat wird schwer verletzt

Unfall auf der B75 bei Rotenburg: Soldat wird schwer verletzt

Kommentare